Notizen von verschiedenen Religionen.                  
                      Datenquelle Bibel,Wikipedia,Jehovas Zeugen,
Talmud  (Belehrung) 2 Teile,  Mischna (Lehre) und Gemara 24 Bände, Diese Sammlung rabbinischer Scriften aus dem 3.bis 6.Jahrhundert.  (Der Talmud leitet aus der biblischen Noah-Erzählung den Noachidischen Bund und dazugehörige sieben Noachidische Gebote ab. Diese sind nach jüdischem Verständnis allen Menschen vermacht und daher in den großen Religionen oft angelegt.)
=====  
Kernstück des Talmud ist die Mischna (Lehre)       
Talmud : 2 Ausgabe  Babylonische und Jerusalemer (Im Regel  babylonische Talmud  20 Bände   (Talmud Erez Israel)  5.jahrhunder v.Chr.
Sprache hebräisch  und Aramäisch.
=============
Im Anfang erschuf Gott die Himmel und die Erde.  (Mose 1:1)
Die Heilige Schrift der Juden, von ihnen meist als Tanach  24 Bücher  bezeichnet, Der Tanach entstand als Sammlung verschiedener religiöser und profaner jüdischer Schriften in einem komplexen Prozess von ca. 1200 Jahren innerhalb der Geschichte Israels. Sie enthalten insgesamt 24 in hebräischer Sprache verfasste Bücher oft auch nach dem ersten Teil als Tora, besteht aus den drei Teilen Tora (Lehre), Newiim  Propheten und Ketuwim Schriften. Das Christentum hat alle Bücher des Tanach übernommen und in etwas anderer Anordnung als sein Altes Testament kanonisiert.
ein Teil der Tora Der Begriff „Tora“ bedeutet „Weisung“ und bezieht sich nicht nur auf die Gebote Gottes (Hauptinhalte des 2. und 3. Buchs Mose), sondern auf die gesamte Lebensordnung. der Tora umfasst die Geschichte der Schöpfung und der Israeliten seit den Erzvätern (ab Gen 12), Israels Auszug aus Ägypten (Ex 1-15), dem Empfang der Gebote durch Mose (Ex 19 ff.) und dem Zug ins verheißene Land (Lev-Num). Ihre ältesten Stoffe entstanden im Verlauf von Wanderungsbewegungen von Nomaden im Zweistromland und aus Ägypten, die seit etwa 1200 v. Chr. in das Kulturland Kanaan einsickerten und dort sesshaft wurden. Schöpfung(der Gott an Moses am Berg Sinai mündlich offenbart hat. Mose darf vom Gipfel des Berges Nebo ins gelobte Land hinübersehen.
 Seine ältesten Bestandteile sind mündlich überlieferte Sagenkränze, ätiologische Erzählungen und Herkunftssagen einzelner Sippen und Stämme, die allmählich zusammenwuchsen, später aufgezeichnet und in eine theologisch konzipierte Heilsgeschichte integriert wurden und so gesamt israelitische Bedeutung erhielten.
=============== 
Noach (auch Noah, Noé oder Noe; hebräisch נֹחַ Noaḥ,‎ נוֹחַ Nōaḥ „Ruhe“, arabisch ‏‫نوح‬‎ Nuh, DMG Nūḥ) war nach dem Buch Genesis der Bibel der zehnte Urvater nach Adam. Wegen seiner Glaubenstreue wurde er von Gott auserwählt, durch den Bau der Arche mit seiner Familie die Sintflut zu überleben.
Auf Noachs drei Söhne Sem, Ham und Jafet geht nach Gen 10,1–32 EU die Aufspaltung der Menschheit in die drei damals bekannten Völkerschaften zurück.
In der Geschlechterfolge der Bibel ist Noach auch der zehnte Vorfahre Abrahams, was seine traditionelle Einordnung in das frühe 3. Jahrtausend v. Chr. bedeutet.
Insgesamt wird sein Lebensalter mit 950 Jahren angegeben (Gen 9,29 EU). Mit Noah endet die Ära der ersten Patriarchen, deren Lebensdauer mit Ausnahme von Henoch weit über 700 Jahre war. Bei den folgenden Generationen nahm das Alter erheblich ab (vgl. Biblisches Alter).
==========
Die jüdische Gemeinde Basels lebt nach der Halacha, einem religiösen Gesetz, das Teil des Talmuds ist. Dort sind alle praktischen Belange des Lebens festgehalten.
================
Als Gott Adam und Eva schuf,machte er sie vollkommen an Körper und Geist.Er gab ihnen einen Paradischen Garten und ein befriedigenden Arbeit.Als Gott alles was hergemacht hatte und siehe, es war sehr gut.
Gott gab Adam und Eva allerdings Willensfreiheit.Sie ist ein kostbares Geschenk und Teil der Menschlichen Natur.
Ihre Willensfreiheit richtig sollten sie gebrauchen.das heisst sich an Gottes Gesetze zu halten.
============= 
JHWH (hebräisch ‏‫יהוה‬‎; engl. auch YHWH) ist so genannte Tetragramm bestehen aus 4 hebräisch verfasste Teil der Bibel, der Eigenname des Gottes Israels im Tanach, der Hebräischen Bibel, der sich seinem Volk im ersten der Zehn Gebote vorstellt:   Jehova.
im Tanach 6823 mal[1], in der heutigen Biblia Hebraica Stuttgartensia 6828 mal.
======================  
Nach dem Buch Genesis war Noah der Sohn von Lamech (Gen 5,28 EU). Sein Name könnte von dem hebräischen Wort für Ruhe/ausruhen abgeleitet sein. Im Alter von 500 Jahren zeugte er seine drei Söhne Sem, Ham und Jafet. Über deren genaues Geburtsjahr wird keine Auskunft gegeben (Gen 5,32 EU). Mit Ham als Jüngstem (Gen 9,24 EU) entspricht die übliche Aufzählung der Bedeutung für das Nachfolgende.
===================
Gott El.
verehrten Israeliten und Kanaaniter ursprünglich beide denselben Gott El, aus dem sich JHWH entwickelt habe. Dabei sei der aus Ugarit bekannte Göttervater El so mit JHWH identifiziert worden, dass JHWH zunächst als der höchste, später als der einzige Gott verehrt worden und im letzten Entwicklungsschritt die Existenz der übrigen Götter bestritten worden sei.[10]
================
Der Talmud leitet aus der biblischen Noah-Erzählung den Noachidischen Bund und dazugehörige sieben Noachidische Gebote ab. Diese sind nach jüdischem Verständnis allen Menschen vermacht und daher in den großen Religionen oft angelegt.
=================
Der hebräische Plural von El, Elohim („Götter“), wurde im Tanach zur Alternativbezeichnung für den als einzigen Gott verehrten Gott der Israeliten, JHWH. El ist auch die Wurzel des arabischen Gottestitels Allah („der Gott“).
======================
In der Geschlechterfolge der Bibel ist Noah auch der zehnte Vorfahre Abrahams, was seine traditionelle Einordnung in das frühe 3. Jahrtausend v. Chr. bedeutet.
================
Hagar, die von Abrahams erster Frau Sara verstoßene Magd und Mutter Ismaels, nennt Gott nach ihrer Rettung vor dem Verdursten El-Roï (hebr. אל רועי): „Gott, der mich liebt
==============
Abraham  bis heute von Christen,Juden und Muslimen gleichermassen geachtet wird. Er war Hebräer und lebte  von 2018 bis 1843 v.u.Z.
Abraham steht mit im Zentrum der ersten Prophezeiungen der Bibel.
Abrahams Sohn Isaac und seinen Enkel Jakob (auch Israel genannt) entstand das alte Israel. ein souveräner Staat mit eigenem König.
Die Bibel überliefert genau die Abstammungslinie der Nation Israel von Abraham über Isaac,Jakob und dessen 12 Sohne. Der Stammbaum nennt zudem die vielen Könige,die in Israel oder Juda herrschten. 17 dieser Herrscher erscheinen auch in unabhängigen ausserbiblischen Quellen.Das bestätig den Bericht der Bibel dass Abraham Nachkommen zu einer Nation wurden.
Ein Segen für alle Nationen.
Gott hat versprochen durch Abrahams Nachkommenschaft sollten alle Nationen oder Völker die Chance bekommen,von ihm gesegnet zu werden. (1.Mose 22.18)
=====================
In der biblischen Erzählung zeugt Adam nach der Vertreibung aus dem Paradies mit Eva Kain, Abel und Set. Das biblische Buch Genesis 5,4 erwähnt außerdem nicht namentlich genannte Töchter und weitere Söhne, die Adam nach der Geburt Sets zeugte. Adams gesamtes Lebensalter wird mit 930 Jahren angegeben
=================
Abraham (hebräisch ‏‫אַבְרָהָם‬‎ Avrāhām „Vater der vielen [Völker]“, aramäisch ܐܒܪܗܡ Abrohom, arabisch ‏‫إبرَاهِيم‬‎ Ibrāhīm) ist als Stammvater Israels eine zentrale Figur des Tanachs bzw. des Alten Testaments. Genauso gilt er als Stammvater der Araber; von seinem Sohn Ismael soll der Prophet des Islam, Mohammed, abstammen
abrahamitische Religionen.
===================
Abrams Vater Terach zieht aus der Stadt Ur in Chaldäa – dem Süden des heutigen Irak – nach Haran (bei Şanlıurfa) in der heutigen Türkei, um dort zu wohnen
==================
1843 vor u.Z  Geburt Abraham. 1728 Tod Abrahams. (175 Jahre alt geworden.)
1711 Jakob siedelt mit seiner Familie nach Ägypten um. . Er wurde 147 Jahre alt. (17 in 12 Kinder.  Benjamin der jüngste. Joseph  verkauft nach Ägypten   
1654 Jakobs Tod. (nach vier Generation) 
1593 Mose Geburt. Mose führt die Israeliten aus Ägypten  man hu? Was ist das? Manna
1473 Mose stirbt (120 Jahre)  Josua führt die Israeliten in das Land Kanaan.
=================
 Danach starb Moses, der Knecht* Jehovas,+ dort, im Land Mọab, auf den Befehl Jehovas. Und er begrub ihn dann im Tal im Land Mọab vor Beth-Pẹor und niemand kennt sein Grab bis auf diesen Tag.   Und Moses war bei seinem Tod hundertzwanzig Jahre alt
Das Buch schließt mit dem Segen Mose über die zwölf Stämme Israels, jedem Stamm wird eine persönliche Segnung zugeteilt. Schließlich steigt Mose auf den Berg Nebo, gegenüber von Jericho, und stirbt dort. Josua, der Sohn Nuns, wird das Volk über den Jordan führen.
============  
1107 Samuel salbt Saul zum ersten  König Israels.1070 Davids Geburt.
1034 David wird König,  Salomo beginnt mit dem Tempelbau.
=============
Weisheit, wo wäre man ohne sie?
Nur wo findet man wahre Weisheit? Zu finden ist sie in einem ganz besonderen Buch : der Bibel.
Die Bibel ist das am weitesten verbreitete Buch aller Zeiten. Die Bibel oder Teile wurden in fast 2600 Sprachen übersetzt.
================
Die Bibel des Judentums ist der dreiteilige Tanach, der aus der Tora (Weisung), den Nevi’im (Propheten) und Ketuvim (Schriften) besteht.
Das Christentum hat alle Bücher des Tanach übernommen, anders angeordnet und als Altes Testament (AT) seinem Neuen Testament (NT) vorangestellt. Beide Teile wurden bis zum 3. Jahrhundert kanonisiert; spätere christliche Konfessionen haben  diesen Kanon leicht abgewandelt. Die zweiteilige christliche Bibel ist das am häufigsten gedruckte und publizierte, in die meisten Sprachen übersetzte schriftliche Werk der Welt.
Der Islam erkennt die jüdische und die christliche Bibel als gültiges, jedoch von Menschen teilweise verfälschtes Offenbarungszeugnis Allahs an.
===============
Als Bibel (auch Buch der Bücher) bezeichnet das Christentum eine Sammlung von Schriften, die als Heilige Schriften Grundlage seines Glaubens ist. Bibel hat eine lange Geschichte,Mit den Aufzeichnungen wurde vor etwa 3.500 Jahren im Nahen Osten begonnen.Man findet in der Bibel Berichte über Menschen wie wir,inneren Kämpfen ihrem Hoffen,Versagen und Erfolgen.Geschrieben wurde die Bibel in Hebräisch,Aramäisch und Griechisch. dann rund 2700 Sprayen übersetz worden.Anfang auf Papyrus oder Leder,   immer wieder abschreiben von Hand.  vor 550 Jahren kam Gutenberg mit seiner Druckpresse.  heut gibt es ca. 5 Milliarden Exemplare.
Die Bibel ist eine Sammlung von 66 heiligen Büchern.man findet Geschichte,Gesetze,Voraussagen, Poesie, Sprichwörter,Lieder, und Briefe.
Die Niederschrift der Bibel begann 1513 v.Chr. und wurde 98 m-.Chr. vollendet. eine Zeitspanne von mehr als 1600 Jahren. Etwa 40 Schreiber.
zusammenstellung von „Büchern“ (griechisch: biblia) verbreitete Buch der Welt. Es existieren Gesamtübersetzungen in 700  Sprachen und Teilübersetzungen in 2650 Sprachen.[ 39 Bücher die in Hebräisch, einige auch Aramäisch und 27 Bücher in Griechisch geschrieben.  Ungefähr 40 Schreiber von mehr als 1600 Jahren von 1513 bis ca. 98 unsere Zeit
Die Schreiber der Bibel lebten in verschiedenen Zeiten und gehörten den verschiedenen Gesellschaften an.
Einige waren Bauer, Fischer,Schafhirten,Propheten Richter und Könige.Trotz versch.unterschiedlichen Herkunft  der Schreiberist die Bibel ein harmonisches Ganzes.
==========
Jehovas Zeugen   in über 200 Ländern mehr als 8 000 000 Zeugen als Bibellehrer aktiv.
Die Bibel des Judentums ist der dreiteilige Tanach, der aus der Tora (Weisung), den Nevi'im (Propheten) und Ketuwim (Schriften) besteht. Diese Schriften entstanden seit etwa 1200 v. Chr. im Kulturraum der Levante und Vorderen Orient und wurden bis 135 n. Chr. kanonisiert.
Im 2. Jahrhundert waren Schriftstücke in zwei Formaten verfügbar. als Schriftrolle (Papyrus oder Pergament) und als Kodex
(beide Seiten  beschrieben )     die zusammengenäht und als Buchformat gefaltet waren (Auch aus Pergament und Papyrus.
====================
Das NT umfasste zur Zeit seiner endgültigen Begrenzung (um 400) 27 griechische Einzelschriften. Alle zusammen erreichen insgesamt nur ein starkes Viertel des Umfangs des AT. Diese 27 Bücher entstanden wohl überwiegend zwischen 70 und 100 n. Chr. im Urchristentum. Sie sind fast durchgängig in der damaligen Umgangssprache, der griechischen Koiné, verfasst. Zudem enthalten sie einige aramäische Begriffe und Zitate. Aramäisch war die damalige Umgangssprache in Palästina und die Muttersprache Jesu.
Schieferplatte (Schiefertafeln) geschrieben anstatt Pergament. 2.Jahrhunder nach Spanien (lateinische,)  Spanien gehörte zum Rom und die Sprache war lateinisch.5. Jahrhundert Westgoten und andere germanische Stämme nach Spanien eingefallen.Gotische Sprache, arkadische Religion (Christliche ohne Dreinigkeit)westgotisch Sprache Bibel wurde auf Schieferplatte geschrieben.Der Westgotische König Rekkared  alle gotischen Texte vernichten,
ein kostbares Exemplar der illustrierten Bibeln Leon Bibel aus dem Jahr 960 befindet sich in der Basilika in Leon Es umfasst 516 Blätter und wiegt etwa 18 Kilo Ein weiteres Exemplar Ripollbibel um das Jahr 1020  ist imVatikan.
Ab 6- 8.jahrhundert auf dem muslimisch Gebiet wurden von lateinische auf arabisch geschrieben.
2 Exemplar 1 in Spanien 2. in Vatikan.Schreiben: 1 Buchstabe einen Tag im Kloster, Titel Seite 1 Woche.
=======    
König Alfons 1252-1284  der Begründer der spanischen Schriftsprache. einer Förderer der Bibelübersetzung
Aus der Lateinischen Übersetzung auf spanisch .
Ab 14.Jahrhundert fertigten jüdische Gelehrte eine Reihe von spanischen Übersetzungen der Hebräischen  Schriften Sie haben die Zugang zu guten hebräischen Manuskripten.
Zu jener Zeit befand sich in Spanien die grösste jüdische Gemeinde Europas.
==============
Alba Bibel
15.Jahrhundert  wurde  fertiggestellt.  Luis de Guzmàn ein prominenter spanischer Adliger  beauftragte Rabbi Maises  Arragel, die Bibel in ein rein   Spanisch zu übersetzen.
Er wollte das das einfache Volk lesen und verstehen sollte.
Ende des 15. Jahrhundert wurde die Übersetzung und der Bibel von spanischen Inquisition verboten und verbrennt.Drei lange Jahrhundert bis die Bibel Verbot aufgehoben wurde.
Durch die unermüdliche Arbeit vieler Gelehrter könnt die Bibel von Jahrhunderten in Spanien fuss fassen und zu immer mehr Menschen gelangen.    
So können heute Millionen spanisch sprechende menschen Gotte Wort in der Sprache ihres Herzens lesen.
==============
Unter dem Jerusalemer Tempel (hebr. בֵּית־הַמִּקְדָּשׁ, Bet HaMikdasch) versteht man zum einen den Tempel Salomos, welcher Anfang des 6. Jh. v. Chr. durch die Babylonier zerstört wurde, zum anderen den sogenannten Zweiten Tempel (vollendet 515 v. Chr.) bis zu seiner Zerstörung 70 n. Chr. durch die Römer.
Nach dem Babylonischen Exil wurde in Jerusalem ein zweiter Tempel erbaut, nach biblischer Darstellung während der Herrschaft des persischen Königs Dareios I. Dieser Tempel wurde ab 21. v. Chr. unter Herodes dem Großen grundlegend umgebaut und schließlich bei der Niederschlagung des Jüdischen Krieges durch die Römer im Jahr 70 n. Chr. zerstört
Die Westmauer dieses Tempels, auch als Klagemauer bekannt, ist bis heute erhalten. Auf dem Tempelberg selbst stehen der Felsendom und die al-Aqsa-Moschee, die nach den heiligen Stätten in Mekka und Medina bedeutendsten Heiligtümer für Muslime.
================= 
"Die Wahrheit wird euch frei machen"  Wenn ihr in meinem Wort bleibt,werdet ihr die Wahrheit erkennen. Sein Wort,also was Jesus lehrte  finde man in Bibel.
Erste Druck 1530 in Venedig  ist ein Teil der  Bibel,
=================     
Bibel
39 Bücher in Hebräisch (kleine Teile in Aramäisch) 27 Bücher in Griechisch.  (66 kleinen Büchern)
Abfassung: von etwa 40 Schreibern in rund 1600 Jahren (1513 vor unsere Zeitrechnung bis ca. 98 Jahren unsere Zeitrechnung. Übersetzt  in ca. 2500 Sprachen.
die Bibel ist nicht nur über Gott, sie sagt sogar , dass sie von Gott stammt.
Manchmal übermittelte Gott seine Botschaft durch Engel,Träume oder Visionen.
Doch meistens gab er den Schreibern einfach seine Gedanken ein und liess ihnen dann die Freiheit, sie in eigenen Worten auszudrücken.
=============== 
Bibel Kapiteln und Versen?
Die Schreiber der Bibel unterteilten ihre Aufzeichnungen nicht im Kapitel und Verse.
Es wirkt wie ein endloser Fliesstext, ohne Punkt und Koma.
Ausserdem waren die heiligen Schriften nicht einfach nur kurze Mitteilungen von Gott,sondern eine ganze Sammlung
von Schriften.
Gegen 1. Jahrhundert insgesamt 66 einzelne Bücher.
Wie kam die Bibel zu Kapiteln und Versen?
der englischer Theologen Stephen Langton spätere Erzbischof von Canterbury, Anfangs 13.Jahrhundert,
Schon vor Langton versuchte viele Gelehrte die Bibel in kleinere Abschnitte oder Kapitel zu unterteilen.
Stimmten nicht miteinander.
Langton entwickelte ine neue Einteilung der Kapitel. Sein System begeisterte die Bibelleser und Schreiber.
Ihm verdanken wir die heutigen Kapiteleinteilung.
ca.300 Jahre später der französiche Gelehrte und Drucker  Robert Estinnen kam auf die Idee die Bibel in Verse einzuteilen. (Schon Jahrhunderte vor ihm hatten jüdische Abschreiber die gesamte Bibel (Alte Testament) in Verse unterteilen.
aber es gab kein einheitliche System.
Estinnen teilte die Cristliche Griechischen Schriften (Neues Testament) in Verse  und   später die auch
die Alte Testament.
1553 veröffentlichte dann in Französisch die erste komplette Bibel mit der Kapitel und Verseindteilung. wie bis heute ist.
===============
Die Peschitta,
Die Peschitta gehört zu den ältesten und wichtigsten Belegen für die frühe Überlieferung des Textes der Bibel
==============
Bevor Jesus in den Himmel zurückkehrte,beauftragte er seine Jünger,Zeugnis über ihn abzulegen, in Jerusalem in ganze Judea und Samaria und bis zum entferntesten Teil der Erde.
In Jerusalem erregte jedoch bald heftigen Widerstand sogar zum Märtyrertod des Stephans.Viele Jünger Jesu flohen nach Antiochia (Syrien) etwas 550 km von Jerusalem. Dort predigten sie die gute Botschaft über Jesus weiter.Drinnen wurde Griechisch gesprochen später Syrisch.Die viele Syrer wurden gläubig es wurde nötig die gute Botschaft in ihrer Sprache übersetzen.
Der syrische Schreiber Tamina, um Jahr 170 vereinigte die vier Evangelien in einem Bericht.  Griechisch oder Syrisch.um 310 bestätigte dass den syrischen Christen in Gebrauch war.
========  
Die Evangelien Matthäus,Markus,Lukas,und Johannes bereit Mitte 2. Jahrhundert weit verbreitet waren.
Mit beginn des 5.Jahrhunder verwendete man überwiegend eine syrische Bibelübersetzung, Sie entstand während des 2.oder 3. Jahrhundert und ist als Peschitta bekannt. (einfache bedeutet.)
 Sie enthielt alle Bibelbücher ausser Petrus,Johannes Judas, und die Offenbarung. Die 5 fehlende Bücher wurden um 508 zur Peschitta  mit aufgenommen.
Es wurde eine alte syrische Übersetzung aus dem 5.Jahrehundert in einem Kloster in Nitrischen Wüste (Ägypten) gefunden. Jetzt in Britische Museum. Die 2. Handschrift wurde im Katharinenkloster in Sinai gefunden.
=============
Jesus Christus.
bis 30 Jahre alt. als Tischler gearbeitet.  Gestorben als 33-järiger Aramäisch war die damalige Umgangssprache in Palästina und die Muttersprache Jesu.
1. Wunde von ihm.  Hochzeit, der Wein war aus, Seine Mutter sagte ihm  kein Wein,.  dann wurde   Wasser Wein geworden.
===========
Jesus Christus sagte: Sorgt euch nicht um morgen,denn jeder Tag bringt seine eigene Belastungen.                                               Die Sorgen von heute sind für heute genug.
Bevor Jesus in den Himmel zurückkehrte,beauftragte er seine Nachfolger: Macht Jünger aus Menschen aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes… und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Abschluss des Systems der Dinge.
=========    
Bei seiner Taufe im Jordan, betete Jesus dem Sinn nach: Ich bin gekommen um deinen Willen, o Gott zu tun. dann sagte er : Macht Jünger aus menschen aller Nationen, tauft sie.Getaufte Nachfolger Jesu dienen Gott mit ganzer Seele. Jesus sagte Du sollst Jehova,deinen Gott lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele.
Durch Taufe zeigt man deutlich, dass man jetzt Gott gehören will und nicht mehr sich selbst. Wer diese besondere Verhältnis zu Gott hat,kann ihn um die Vergebung seiner Sünden bitten und ein reines Gewissen haben.
Gestorben als 33 Jahre alt war
===============
Sind alle Christen echte Christen?
2,3 Milliarden im Jahre 2010
3 Form  Katholizismus,Orthodoxie und Protestantismus.
===========
erkennt ein Gott in drei Personen . Gott Vater,Sohn und Heiliger Geist. Trinität Dreieinigkeit.
=============
Der heilige Geist ist Gottes wirksame Kraft.
==========
Die Zeugen Jehovas (Eigenbezeichnung: Jehovas Zeugen,[1] engl.: Jehovah’s Witnesses[2]) sind eine christliche, chiliastisch ausgerichtete und nichttrinitarische Religionsgemeinschaft, die sich kirchlich organisiert.[3] Sie bezeichnen ihre innere Verfassung als „theokratische Organisation“.[4] Sie gingen aus der Internationalen Bibelforscher-Vereinigung hervor, die im ausgehenden 19. Jahrhundert in den USA von Charles Taze Russell gegründet wurde.
die Bibel von Gott eingegeben und nützlich ist.Bezeichnung "Hebräische Schriften" für Alte Testamen und Christliche Griechische Schriften für Neue Testament.
Für Bibelstudium sind versch. Bibelübersetzungen verwendet.
Besonders gern die Neue-Welt Übersetzung.Dort wird den Namen Jehova verwendet.
In einer Übersetzung in deren Vorwort von 79 Personen erwähnt wurde findet man kein einziges mal den Namen des Autors der Bibel-Jehova,in den neue Welt  Übersetzung kommt der Name vielen Tausend Stellen vor.
Biblische Rat  "Begegnet allen menschen mit Respekt unabhängig davon, was sie glauben.
============ 
41.000 Konfessionen.     Opium des Volkes,  Karl Marx.
Warum gibt es so viele verschiedene Religionen?
Ihr gebt das Gebot Gottes auf und haltet an der Überlieferung der Menschen fest.
Zum Beispiel im 1.Jahrhundert sind die Anhänger Bibel schreib so: Sie haben Eifer für Gott aber nicht  genauer Erkenntnis .die Gerechtigkeit Gottes nicht erkannten,sondern ihre eigenen suchten.
Genauso gibt es heute auch viele Religionen, die als Lehren Menschengebote lehren.
Die wahre Religion ist nicht nur Formsache oder Tradition,  Die wahre Religion: die ihren Lern auf die Wahrheit aus der Bibel aus Gottes Wort stützt.
Sie stützt nicht auf Philosophen.
Selbstlose Liebe ausgelebt  wird,Sie fördert den Respekt vor menschen jeder Herkunft, Zeit und Mittel einsetzt um anderen zu Helfen.
==========================
Bleibt "in meinem Wort"  mit Jesu "Wort" sind seine Lehren gemeint.die aus höherer Quelle stammten.Jesu erklärte: Der Vater  selbst, der mich gesandt hat, hat mir ein Gebot in Bezug auf das gegeben,was ich sagen und was ich reden soll.
In einem Gebet sagte Jesu "Dein Wort ist Wahrheit" Er zitierte Gottes Wort häufig als Stütze für seine Lehren.Der Apostel Paulus hatte die gleiche Achtung vor Gottes Wort wie Jesus.
==============
Im Katechismus der Katholischen Kirche heisst es sie Kirche ihre Gewissheit über alles nicht aus der Heiligen Schrift allein schöpft .
In einer Zeitschrift in Kanada zitiert ein Geistliche: Wozu brauchen wir eine revolutionäre Stimme von vor zweitausend Jahren, die uns sagt,wo es lang geht? Wir haben selber geniale Ideen,und die verlieren immer wieder dadurch, dass wir an Jesus und der Bibel festmachen müssen.
================
Nationalrat der Kirchen Christi in Amerika wird erklärt: Gebrauch irgendeines Eigennamen für den einzigen Gott  wurde im Judaismus vor der christlichen Aera aufgegeben und ist gänzlich ungeeignet für den universalen Glauben der christlichen Kirche,.Deshalb wurde der Gottesname durch die Anrede "Herr" ersetzt.In einer Direktive des Vatikan an die katholischen Bischöfe hiess es vor nicht allzu langer Zeit
in Kirchenlieder und Gebeten dürfte der Gottesname in der Form des Tetragrams JHWH weder verwendet
oder ausgesprochen wären.
==============
Mohammed

Der Überlieferung zufolge soll Ali ibn Abi Talib Augenzeuge der ersten Offenbarung gewesen sein. In den folgenden 22 Jahren wurde Mohammed der gesamte Koran offenbart, wobei viele Verse Bezug auf aktuelle Geschehnisse der Zeit nehmen. Andere Verse erzählen von den Propheten (Adam, Abraham, Noah, Josef, Moses, Isa ibn Maryam (Jesus) und weiteren) und wieder andere enthalten Vorschriften und allgemeine Glaubensgrundsätze. Dabei wendet sich der Koran an alle Menschen. Es werden auch Nichtgläubige und Angehörige anderer Religionen angesprochen.
Der Islam erkennt die Bibel als gültiges, jedoch von Menschen teilweise verfälschtes Offenbarungszeugnis Allahs an.
=============  
Das 1. Buch Mose, (5 Stk.) auf hebräisch ‏‫בְּרֵאשִׁית‬‎ Bereschit, auf griechisch Γένεσις Genesis genannt, ist das erste Buch des jüdischen Tanach wie auch des christlichen Alten Testaments und damit das erste Buch der Bibel. Es beginnt mit Erzählungen von der Schöpfung der Welt und endet mit dem Aufenthalt der Söhne Jakobs in Ägypten.
abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam
sei Mose mit 120 Jahren auf dem Berg Nebo in Ostjordanland gestorben, nachdem er von diesem Berg aus das Land jenseits des Jordans erblickt hatte
========
Der Koran oder Qur'an [qurˈʔaːn] (arabisch ‏‫القرآن‬‎ al-qurʾān ‚die Lesung, Rezitierung, Vortrag‘) ist die Heilige Schrift des Islam, die gemäß dem Glauben der Muslime die wörtliche Offenbarung Gottes (arab. Allah) an den Propheten Mohammed enthält, vermittelt durch „Verbalinspiration“ des Engel Gabriel („Diktatverständnis“ des Korans). Er ist in einer speziellen Reimprosa abgefasst, die auf Arabisch als sadschʿ  (‏‫سجع‬‎ / saǧʿ) bezeichnet wird. Der Koran besteht aus 114 Suren, diese bestehen wiederum aus einer unterschiedlichen Anzahl an Versen 6.326 (‏‫آيات‬‎ / āyāt).
ägyptischen Ausgabe basieren, wird die Basmala dagegen nur bei der ersten Sure Al-Fatiha als eigener Vers mitgezählt. Dadurch, dass die Ahmadiyya-Nummerierung jede Basmala mitzählt, kommt sie mit 6.326 Versen auch auf eine andere Gesamtsumme
Nach dem Tod des Propheten Mohammed im Jahr 632 n.  Chr.
Im zweiten Jahr (623–624) nach der Auswanderung Mohammeds aus Mekka nach Medina waren die Koranverse in Sure 2, Verse 183-185 und 189 der erste Schritt, eine eigen
Nach islamischem Glauben fanden sich Adam und Eva erst nach langer Suche am Berg Arafat im heutigen Saudiarabien wieder, wo sie sich umarmten und dabei Allah priesen. Auf dem Berg Arafat hielt der Prophet Mohammed im Jahr 632 seine Abschiedspredigt.
=====================
KARMA,  fernöstliche Lehre. Hindu, oder Buddhist.
Karma Gesetz : Die Menschen ernten das,was sie in früheren Leben gesät haben.
Diese lehre hilft ihnen ihr eigenes leid hinzunehmen, eine Hoffnung auf  durchbrechen der Kreisläufe. Wiedergeburt.
=================== 
Abrams Vater Terach      Abraham ( Abrann)  Sohn Isaac und Enkel Jakob.
=====================
Gott kündigte einen "Samen" der Messias an kommen  .
Durch die Propheten Mich sagte Gott den Geburts des Messias und den Tod Messias.
Gut 400 Jahren später nach der Niederschrift des letzten Buches im hebräischen Teil der Bibel erfühlt sich, was Mich und Daniel Prophezeiung war.
Gott teilte Moses an. über 400 Jahre später liess König David wissen, das der kommende Same kommt
=======
Im Anfang erschuf Gott die Himmel und die Erde (1.Mose 1:1)
Satan Widerstandleistender
================ 
Koran, Mohammed Himmelreise vom Felsendom in Jerusalem zu 7. Himmel zur Allah.
Der Überlieferung zufolge soll Ali ibn Abi Talib Augenzeuge der ersten Offenbarung gewesen sein. In den folgenden 22 Jahren wurde Mohammed der gesamte Koran offenbart, wobei viele Verse Bezug auf aktuelle Geschehnisse der Zeit nehmen. Andere Verse erzählen von den Propheten (Adam, Abraham, Noah, Josef, Moses, Isa ibn Maryam (Jesus) und weiteren) und wieder andere enthalten Vorschriften und allgemeine Glaubensgrundsätze. Dabei wendet sich der Koran an alle Menschen. Es werden auch Nichtgläubige und Angehörige anderer Religionen angesprochen.
Vor dem Tod des Propheten Mohammed waren bereits verschiedene Teile des Korans schriftlich niedergeschrieben worden, und nach Abstimmung mit allen, die den Koran sowohl mündlich (Hafiz) als auch schriftlich bewahrt hatten, entstand nach dem Tode des Propheten Mohammed im Jahre 11 n. H. (632 n. Chr.) zu Zeiten des ersten Kalifen Abu Bakr der erste Koran-Kodex (‏‫مصحف‬‎ muṣḥaf), um ihn vor dem Verlorengehen oder Verwechseln mit anderen Aussagen des Propheten Mohammed zu bewahren.
Mohabi Islam im 7. Jahrhundert. im Saud Arabien bis heute.  
Mahdi : Die Rache sprengt alle Himmel.
=============  
Namaz : täglich 5 mal beten
Juden  Prophet Elias Feuerwagen fährt durch die Wolken.
Jesus steigt nach vierzig Tagen nach  Auferstehung (3 Tage nach dem Tod) in Himmel.
======
Der Koran besteht aus 114 Suren, diese bestehen wiederum aus einer unterschiedlichen Anzahl an Versen 6326
================
in Südtürkei liegt der Göbekli Tepe , älteste heilige Städte der
Menschheit. 11.000Jahre entstand. 200 Stk .Säulen ca..20 Tonnen jeder. Das könnte der erste zusammenarbeiten der Menschen sein.
==================
Gott übermittelte seine Botschaft durch Engel,Träume oder Visionen.Doch meistens gab er den Schreibern einfach seine Gedanken ein.
============
Der Psychologe sieht die Religion als "nützliche Illusion.
Alle Religionen der Welt hat der Glaube,das Ritual,das Ordnung.
Gemeinschaft,Glaube + Ritual zum Erlebnis macht.
3 Kennzeichen lösen in Hirn neurologische Effekte aus.
der Spiegel steigt Menschen sind zufrieden und Glücklich
==============
Der Mensch hat ein angeborenes Bedürfnis an etwas Höheres zu glauben und zu verehren.
Aus diesem Bedürfnis heraus haben die menschen Religionen gegründet.
Dabei haben eher eigene Ideen eine Rolle gespielt als das, was Gott sich wünscht.
=======
Gleiche  Wirkung auch Musik,Melodien,Kunst,Farben beruhigen das Gehirn.
Im Sport bringt Glück und Gemeinschaft
Im Religion im Glauben an Gott findet der mensch zu sich selbst zu seinen eigenen Ursprung. Glaube,Hoffnung,Liebe
============
Jogging für das Gehirn.
==========
Erbgut stecken nützliche Illusion der Glaube.
Dein Glaube hat dir geholfen.  sagt Jesus.
=======
Das Hirn ist nicht erste Linie zum Denken, sondern erst zu Handeln.
das Ungewissheit belastet den Körper und Gehirn.
===========
Babel --Babylon.  Land Schinar  Grösste Stadt der Welt, über 200.000  Einwohner.
wurde vernichtet nach Jesus  (wurde vorausgesagt.)
Voraussagung: Ninive wurde durch Babylonier und  Babylon /Haupstadt Babylonien wurde durch Cyrus zerstört.
=========
Peleg  250 Jahren vor Abraham geboren ,  etwa 4.200 jahren.
Erste Sprache Adam neue Worte den Namen den Tieren gegeben.Seine Frau poetische Sprache (1.Mose)
Die erste Sprache ermöglichte den menschen uneingeschränkte Kommunikation und bot Raum für Kreativität.
===============
Ur-Sprache  Muttersprache  ungefähr 100.000 Jahren.
Gesprochen ca. 6000 jahren. vor der Zeitrechnung.
Geschriebene Sprache ca. 4.-5000 Jahren Keilschrifttafel aus Mesopotanien.
Legende : vor langer Zeit lebten alle Menschen in einem grossen Dorf und sprachen einen einzige Sprache.
Während sie einen grossen Turm bauten, eigneten sie sich verschiedene Sprachwesen an, Schliesslich wurden Sie  über das ganze Land verstreut..Aenliche legenden waren in Ostasien,in Afrika,Mexiko und anderswo.
Könnte ein hebräischer Schreiber des ersten Bibelbuches Moses ihn erfinden hätte?.Bestätigung der Bibel.seine Glaubwürdigkeit.
der Erste mensch ADAM  konnte neue Wörter bilden eine poetische Sprache seiner EVa
==================
Abraham (Abram) er ist erhaben  Stammvater der Judentum,Christenturm und der Islam  berufen sich auf Abraham als Stammvater. die 3 Abrahamitische Religionen.
In der Tora wird im, 1.Buch Mose die Geschichte Abram erzählt. Biblische Erzählung Hinweis Beginn des Bundes Gottes mit der Israeliten.
==============  ( Mezopotian ? )
Abram Vater Terach zieht aus der Stadt UR in Chaldaa dem Süden Irak nach Haran /heute Türkei/ zu wohnen. 
Mit Sohn Abrann und dein Enkel Lot und Sarai die Frau Abrams. In Haran stirbt sein Vater Terach  und Abrann wird von Gott aufgefordert in einem Land gehen, was er zeigen wird und seinem Nachkommen werden zahlreich sein.
Abrann wird 75 jahren alt sein ,zieht mit seiner Frau Sarai und Neffe Lot und mit alle Besitzt nach Kanaan.
=================
Mescha Stelle,  Midian Stammvater  4. Sohn Abraham und
vorfahren der Midianiter   der Araber
===============
älteste ausserbiblischen Belege für den Gottesnamen Jehova oder
Jawe  aus 14.Jahrhunder vor Zeit . Ägypten   (Keilschriften)
erobert zahlreiche Länder .Im Sudan in Solen,  im Tempel  gibt für jeden erobertes Land einen Man Statuen mit Schild .auf  mehrere  Schilder mit ägyptischen Hieroglyphen Text Schasu Land des  Jahr (Jehova)  Jawe.
Der Name Schasu war ein Oberbegriff für verachtete Nomadenstämme. Sie lebten in heutige Südpalestina,Ostjordan und in Sinai  bis Syrien und Libanon.
============
Ein Bibelgelehrter sagte, bereits Mitte des 2.Jahrtausend v.u.Z war in einer Region, zu der die Vorfahren der Israeliten rege Kontakte hatten ein Landes oder Volksname bekannt der dem Namen des Gottes Israels sehr ähnlich,wenn nicht sogar mit ihm identisch war.
in vielen Tempel von Ramses II sind Inschriften zu finden,die identisch mit Soleb hatten.
Sowohl vor als auch nach dem Aufenthalt in  Ägypterin Inschriften aus alter Zeiten gefunden wurden wird der Name Jehovas des Gottes der Bibel immer noch von vielen Menschen gebraucht und geehrt. hielten hier in diesen Gebieten Personen auf, die Jehova kannten und ihn anbeteten.
============
Die schlechten sterben früher und den guten geht es prima.
Der Mensch könnte länger leben. Die Ewigkeit hat er ins Herz gelegt ,unser Gehirn praktisch unbegrenzt.
=================== 
Aleviten, gehörten zu Muslimen zur Islam, habe den Koran,
aber lehnen sie die Scharia ab.
===============  
Ani Djalut   Welthistorischer Bedeutung
Im Jahre 1258 eroberten die Mongolen Bagdad, dann Syrien,Damaskus Aleppo dann die palästinische Städte Nablus,Gaza wollten Ägypten angreifen. Qutuz war ein Mamluk (Sklaven (militärischen Sklaven)
Qutuz übernahm die macht und wurde als Ersten Sultan Ägypten  er hat 20.000 Soldaten  die Mongolen 15 x mehr,
keine Schanze. Im Heimatland der Mongolen war der Grosskan Mönghe war gestorben,
Da Hülägü wusste einen Machtkampf und ging mit 3 Viertel Soldaten zurück.
Qutuz hat die Mongolen in ein Hinterhalt gelockt und die Mongolen bezwungen.
1260 trafen die Arme  bei Ani Djalut aufeinander. Qutuz siegte.
Zwichen Kreuzfahrer,Kreuzritter  in Palästina erst Friede dann geschlagen dann weggeschickt.
Qutuz wurde von seinen Rivalen ermordet. Der wurde de Sultan und hat Ägypten Wohlstand gemacht.
2 und Halb Jahrhundert waren die Mamluken der Herrscher in Ägypten.
================
Die Schlacht von Ani Djylut berührte nicht nur die nahen Ostens sonder auch in Europa.
David 1000 Jahre v.Chr Jerusalem eroberte war Mäler mit dem Jahve der Juden identifiziert.  Jahve und der Himmelskönig sind eins. (König -hebräisch Mäläk)
======================= 
Mexiko Heimat der Azteken.ab 13.Jahrhundert wurde zu einem Imperium bis 1521 die Spanien eroberten.Pizarro,Cortez,Ihre Sprache Nahuatl. der Azteken Glaubten an der Sonne und glaubten,die Sonne würde sterben,wenn man nicht mit Menschenherzen und Blut ernährt.
Bei Einweihung der grossen Pyramide wurden in vier Tagen 80.000 Menschen geopfert.  
1531 soll einem artesischen Indio die katholische Jungfrau erschienen. Basilike gebaut und bekehrten sie zur Katholizismus.
=========================
Stammzellen.
die einfachsten lebenden Zellen derart komplex,dass sie unmöglich auf der  Erde  entstanden sein können.
===========
Seine 2–4 mm dicke Oberflächenschicht (Großhirnrinde, Cortex) ist stark gefaltet und fast einen Viertel Quadratmeter groß. Sie enthält bei der Frau etwa 19 Milliarden, beim Mann etwa 23 Milliarden Nervenzellen.
==========
das Universum ist es fast 14 Milliarden Jahre alt.(13.7)  Schöpfung 7 Tagen  ( aber 1 Tag ist nicht 24 Stuten, sondern könnte viele Tausend Jahre sein.
Gott erschuf Grund "arten"  die fortgepflanzt haben. Fakt ist, es entsteht keine neue Lebensform. Die Pflanzen und Tieren sind über lange Zeitraum kaum verändert.
========
Vizsoli  Bibel  1. in ungarische Sprache.
==========  
Das Alter des Universums ist aufgrund von Präzisionsmessungen durch das Weltraumteleskop Planck sehr genau gemessen: 13,80 ± 0,04 Milliarden Jahre. Eine frühere Ermittlung des Alters durch den Satelliten WMAP ergab das etwas ungenauere Ergebnis von 13,7 Milliarden Jahren.das Universum gemäß den meisten Modellen einen Durchmesser von mindestens 78 Milliarden Lichtjahren besitzen muss. Die Erde ist 4 Milliarde Jahre alt.
===================
Sind alle Christen echte Christen?
Weltweit gibt es 2,3 Milliarden Christen. und 41.000 Konfessionen. (festgelegt in 2010)
Der Ausdruck "Christen kam um das Jahr 44 unserer Zeitrechnung.
Zuerst in Antiochia, dass die Jünger durch  göttliche Vorsehen Christen genannt wurden.
Nachfolge als Jünger (Jesu) bedeutet rückhaltlose Hingabe der ganzen Existenz.Ein echter Christ ist nach jemand,der sämtliche Lehren und Anweisungen Jesu der Begründer des Christentums, ohne Wenn und Aber befolgt.
Rassismus
Unesco: Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung,Wissenschaft und Kultur heisst es: Alle Menschen gehören einer einzigen Art an und stammen von gemeinsamen Vorfahren ab.
Gott erschuf zwei menschen Adam und Eva und sagte zu ihnen: Seid furchtbar und werdet viele und füllt die Erde .
Später wurde bei einer Flut fast die ganze  Erdbevölkerung ausgelöscht. Nur Noah seine Frau,sowie ihre 3 Söhne und deren Frauen sind geblieben.Laut der Bibel sind wir alle nachkommen der Söhne Noahs. (1.Mose  9:18)
==============
Jesus sagte zu seinen Jüngern: sie sollten seines Todes durch ein symbolischer Mahl mit Brot und Wein gedenken.
Das Brot war ungesäuert Symbol für Leib Jesu und der Wein das kostbare Blut Jesu.der Becher bedeutet den neuen Bund.
(1. mit Moses,)
================= 
Dreieinigkeit  (Trinität)
Jesu sagte mit den Wörtern. Geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern.tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und der Heiligen Geist. Es wurde nicht gesagt,das sie zusammen ein Gott sind.Das Wort wurde an Jesu Jüngern gerichtet. und Jesu Jünger waren Juden.
Die Bibel wurde im 1.Jahrhundert unsere Zeitrechnung.  zweihunder später auf einem Konzil in Nizäa in Kleinasien Heute Iznig in Türkei,
als Konstantin Alleinherrscher des Römischen Reiches wurde,war man sich über die Beziehung zwischen Gott und Christus uneins.
War Jesus Gott?oder  wurde vom Gott erschaffen.?Konstantin berief die Bischöfen (200) zur Konzil.und verlangte eine Einigung.
aber ohne Erfolg.Er schlug ine mehrdeutige Formel vor. wesenseins.Ende des 4.Jahrhunderst die sogenannte dritte Person der Gottheit
der heilige Geist. Der Vater,der Sohn und der heilige Geist.
==============    
Noah (auch Noach, Noé oder Noe; hebräisch ‏ ‫נֹחַ Noaḥ,‎ נוֹחַ Nōaḥ‬‎ „Ruhe“, arabisch ‏‫نوح‬‎ Nuh, DMG Nūḥ) war nach dem Buch Genesis der Bibel der zehnte Urvater nach Adam. Wegen seiner Glaubenstreue wurde er von Gott auserwählt, durch den Bau der Arche mit seiner Familie die Sintflut zu überleben.
Auf Noahs drei Söhne Sem, Ham und Jafet geht nach Gen 10,1–32 EU die Aufspaltung der Menschheit in die drei damals bekannten Völkerschaften zurück.
In der Geschlechterfolge der Bibel ist Noah auch der zehnte Vorfahre Abrahams, was seine traditionelle Einordnung in das frühe 3. Jahrtausend v. Chr. bedeutet.
Nach dem Buch Genesis war Noah der Sohn von Lamech (Gen 5,28 EU). Sein Name könnte von dem hebräischen Wort für Ruhe/ausruhen abgeleitet sein. Im Alter von 500 Jahren zeugte er seine drei Söhne Sem, Ham und Jafet. Über deren genaues Geburtsjahr wird keine Auskunft gegeben (Gen 5,32 EU). Mit Ham als Jüngstem (Gen 9,24 EU) entspricht die übliche Aufzählung der Bedeutung für das Nachfolgende.
Insgesamt wird sein Lebensalter mit 950 Jahren angegeben (Gen 9,29 EU). Mit Noah endet die Ära der ersten Patriarchen, deren Lebensdauer mit Ausnahme von Henoch weit über 700 Jahre war. Bei den folgenden Generationen nahm das Alter erheblich ab (vgl. Biblisches Alter).
=============   
Sintflut   JHWH schließt einen Bund mit Noah, verspricht,
Nach islamischer Tradition landete Noah mit seiner Arche nicht am Ararat, sondern am al-Dschudi, der mit dem Berg Cudi Dağı in der Türkei gleichgesetzt wird. Von dort machte er sich auf und gründete die Stadt Şırnak, deren Name sich von Şehr-i Nuh – Noachs Stadt – ableiten soll. Noah soll in Cizre (Südostanatolien) bestattet worden sein, wo sein Grab als Türbe verehrt wird.
=====================
Meditieren,
wird als ein Schlüssel zu wahrer Zufriedenheit und innerem Glück gesehen.
Es gibt vielen Meditationsarten, einige in fernöstlichen Religionen.Dabei geht es darum den Sinn zu entleeren in dem man auf bestimmte Wörter oder Bilder konzentriert.Das Ziel innerer Frieden,geistige Klarheit und Erleuchtung.Der indische Philosoph schrieb: Der Geist muss leer sein um klar zu  sehen.
in der Bibel auch von einer Art meditieren,nämlich dem intensiven Nachdenken.
Darum geht es nicht darum , den Sinn zu entleeren oder bestimmte Wörter oder Formeln zu wiederholen,wie zum Beispiel Mantras,
Es ist vielmehr zielgerichtetes nachdenken,wie Gott ist,was er von uns möchte,und was er alles geschaffen hat.
Wenn man über das Richtige nachsinnt,gewinnt man an Tiefgründigkeit,gelassener Zurückhaltung und moralische Stärke.man wird überlegter vorgehen was sich dann auch im Reden und Handeln niederschlägt.Daraus ergibt sich ausserdem dass man glücklicher  und zufriedener lebt.
 Aus dem Inneren aus dem herzen der menschen kommen die bösen Gedanken.Diebstahl,Mord u.s.w.
So wie man Feuer unter Kontrolle halten muss muss man auch seine Gedanken kontrollieren.
Bibel rät über nachzudenken,was wahr,gerecht, rein und liebenswert ist ,sich auf das Gute lobenswerte Dinge zu kontrollieren.
============
Gott sagt.
Die Erde für immer bestehen wird.
Gott wird eingreifen und die Menschen daran hindern,die Erde zu zerstören.
========== 
Gott weiss,dass die allermeisten Religionen ihn verleumden und die Bibel ignorieren. (41.000 Religionen gibt.)
er wird diese Institutionen auslöschen.
========
Universum 13,7 Milliarden alt. Einen Anfang  hatte. Im ersten Vers der Bibel der   vor rund 3500 Jahren aufgeschrieben wurde heisst es schon "Im Anfang erschuf Gott die Himmel und die Erde. Mose 1:1
Michel de Notredame, (Notradamus  )16.Jahrhundert
====================
Ablauf der Schöpfung. Im Anfang erschuf Gott die Himmel und die Erde. (1.Mose 1:1) Universum 13.7 Milliarden Jahre. 
=====
Erster Tag :   Es sei Licht und wurde Licht.  Diffuses Licht. jedoch   Unterschiede    zwischen Tag und Nacht.
Zweiter Tag :  Die Erde ist mit Wasser bedeckt.
Aus Dampf  Bibel beschreibt Ausdehnung zwischen den Wassern  nennt ihn Himmel
Dritter Tag : das Oberflächlichenwasser verläuft sich und trockenes Land erscheint. Die Atmosphäre klart auf, die Sonnenlicht zur Erde dringt.Die ersten Pflanzen erscheinen,und kommen neue Vegetationsarten.
Vierter Tag : Sonne und Mond werden von der Erdoberfläche aus sichtbar.
Fünfter Tag : Gott erschafft eine Vielzahl von Wasserung Flügtieren,die sich innerhalb ihrer Art fortpflanzen können.
Sechster Tag :  Grosse und kleine Landtiere werden erschaffen.Der  sechster  Tag Meisterwerk Schöpfung Gottes dem ersten Menschenpaar.
=================     
Josef Priestley  Wissenschaftler,Theologie,Politik. 1733 geboren in England.
Lachgas,Sauerstoff Erfinder. Wissenschaftler,.Lebenslang  Sammelte  von biblischem Wissen und Aussage der Bibel.Er stellte fest, dass viele religiöse Traditionen der Bibel widersprechen. Einige Beispiele
Dreineinigkeit ist falsch.Die Seele ist unsterblich  falsch.Die Seele die sündigt, selbst wird sterben.Bilderverehrung ist erlaubt. Falsch.
Jehova sagt, ich bin Jehova, Das ist mein Name,und keinem werde ich meine eigene Herrlichkeit geben.die Bilderverehrung  wird  in der Bibel eindeutig verurteil
========== 
Ijob (Job, Hiob) ; (hebr. אִיּוֹב Ijōḅ/Ijov; arab. أيوب Ayyūb) ist die Hauptfigur des gleichnamigen Buches im jüdischen Tanach bzw. im christlichen Alten Testament.
Luther versuchte die hebräische Schreibweise nachzuempfinden und schrieb „Hiob“.
Schriftrolle des Ijob  dem 5. und dem 3. Jahrhundert vor Christus entstanden sein.
sehr alten Zeit, irgendwann zwischen der Sintflut und dem Auszug aus Ägypten, stattfanden.
in akkadischer Sprache, die auf vier in Ninive gefundenen Tafeln mit jeweils 120 Zeilen geschrieben ist. Ihre Entstehungszeit wird meistens um 1200 vor Chr. fixiert.
Gemäß der biblischen Erzählung des Tanach lebt Ijob mit seiner Frau und zehn Kindern als wohlhabender Mann im Land Uz. Er besitzt 11.000 Tiere (Kamele, Schafe, Rinder und Esel) und hat zahlreiche Knechte und Mägde.[16] Er wird als frommer Mann geschildert, dessen Glaube aufgrund einer Wette zwischen Satan und Gott schwer geprüft wird: Satan behauptet Gott gegenüber, Ijobs Frömmigkeit komme nur daher, dass Gott ihn und seinen Besitz beschützt und ihn gesegnet habe. Daraufhin erlaubt Gott es Satan, Ijob zu prüfen.
‚Nackt bin ich aus meiner Mutter Leib gekommen, und nackt kehre ich dahin zurück. Der Herr hat gegeben und der Herr hat genommen, der Name des Herrn sei gepriesen!‘
n bezeichnen die umgangssprachlichen Begriffe „Hiobsnachricht“ oder Hiobsbotschaft“
Das Buch Ijob muss vor dem Hintergrund des altorientalischen Glaubens an den Tun-Ergehen-Zusammenhang interpretiert werden. In Israel und ebenso in den benachbarten Regionen war man der Überzeugung, dass es einem Mensch, der Gutes tut, auch in seinem eigenen Leben gut ergeht und umgekehrt ein böser Mensch ein schlechtes Leben zu erwarten hat. Grund dafür war der Glaube an eine sich unmittelbar auswirkende göttliche Gerechtigkeit.
Aiyūb gilt im Islam als ein Prophet.
Weil Ijob in all seinem Leid, seiner Armut und seiner Trauer seinem Gott dennoch die Treue hält und ihn nicht verflucht, wie seine Ehefrau es ihm nahegelegt hatte, und weil er später auf die Belehrungen Gottes mit großer Demut reagiert, erlöst Gott ihn schließlich von der Krankheit und segnet sein weiteres langes Leben damit, dass er ihm das Doppelte seines früheren Besitzes erwerben lässt. Auch bekommt Ijob sieben neue Söhne und drei Töchter – wie vor seinen Unglücksschlägen.
Das hebräische und das grichische Wort in der Bibel, das oft mit Hölle übersetzt worden ist, bezieht sich allgemein auf das Grab der Menschen.
Als Beispiel Hiob unter eine schlimmen Krankheit litt, betete er zu Gott, ich wünschte, du würdest mich in meinem Grab (Hölle) verstecken.Hiob wollte ruhen. er wollte nicht an einem Ort, wo er gequält wird und fern von Gott ist sondern ins Grab   das ewige Feuer, Unterwelt viele glauben das.
===========================
Als Gott Adam und Eva schuf, machte er sie vollkommen an Körper und Geist. Er gab ihnen einen paradiesischen Garten  als Wohnort und eine befriedigende Arbeit. Die Bibel sagt: sah Gott alles, was er gemacht hatte und siehe es war sehr gut.Wären die ersten menschen Gott gehorsam geblieben,
dann hätten sie vollkommene Kinder bekommen und die ganz Erde wäre zu einem Paradies geworden. Dort hätten sie für immer in Frieden und Glück gelebt. Gott gab Adam und Eva allerdings Willensfreiheit. Sie ist ein kostbares Geschenk und Teil der menschlichen Natur. Die Menschen sollten keine geistlosen Roter sein.
Der Missbrauch der Willensfreiheit würde zu einer  Katastrophe führen , weil der Mensch nicht für ein Leben der Unabhängigkeit von Gott geschaffen wurde. leider dachten unsere Ureltern, wie würden auch ohne Gott zurechtkommen.Doch als sie seiner Herrschaft den Rücken kehrten verloren sie ihre Vollkommenheit. Sie degenerierten bis sie alt wurden und starben.
Das Resultet ?tausende vor Jahren Menschheitsgeschichte sind eine einzige Abfolge von Leid und Elend Das tragische Experiment der Unabhängigkeit von Gott wird seinem Ende zugehen.
=====================================
Was ist Wahrheit? Diese frage stellte Pontius Pilatus,der im 1. Jahrhundert römischer Statthalter von Judäa war.
Es ging Pilatus eigentlich nicht,seine Frage war skeptisch und zynische Haltung.man konnte einfach nicht feststellen,was Wahrheit ist.
Im Europa des 16.Jahrhundert standen Kirchgänger von einem gewissen Dilemma.
Sie waren erzogen an die päpstliche Obergewalt und andere Lehren der Kirche zu glauben.
Was sollten sie jetzt nur glauben? was ist Wahrheit?
3 Männer, Wolfgang Capito , Cellarius, kannte Martin Luther Reformation. (1499 geboren)Lehrer in Wittenberg Deutschland  Diese Stadt war Wiege der Reformation.) Johannes  Campanus 
20 Jahre im Gefängnis, 1575 starb er.
======================
Rahab.  sie war eine Prostituierte.
Jericho (grösste Stadt Kanaan)  voll Gewalt,Dämonengöttern wie Baal verbrannte man auch Kinder lebendig als Opfer.
Tag für Tag einmal um die Stadt. 6 Tage lang. Am 7.Tag Ta maskierten weiter,Runde um Runde. Nachte siebten Runde an diesem siebten Tag. wurde Still über der Stadt. Dann erhob von Josua Zeichen dein lautes Geschrei und bekam sie Risse und stürzten sie ein.
Raab wurde ins Volk Israel aufgenommen. Heiratete Salmon, ein Kind Boas wurde seine Glauben bekannt. später Boas nahm die Moabiterin Ruth zur Frau. Moab war ein antiker Kleinstaat Palästinas, der auch im Alten Testament der Bibel erwähnt wird
Die Moabiterin Ruth , Ahnherrin des Königs David , galt schon im Matthäus-Evangelium als eine der vier Stammmütter des Jesus von Nazaret
========================
Aus dieser aussergewöhnlichen Familie ging König David hervor, dann auch Jesus Christus der Messias.
=============
Träume:
In biblischer Zeit tat er gelegentlich durch Träume,Heute nicht mehr.In der  Bibel ist alles geschrieben.
Der Prophet Daniel träumte zum Beispiel von wilden Tieren Zerstörung   von Babylon bis unsere zeit.
Joseph  von Nazareth teilte Gott in einem Traum mit,dass er ,seine Frau und sein Sohn nach Ägypten fliehen von Herodes
Nach Herodes Tod  teilte einen Traum mit,mit seiner Familie in sei Heimat zurückkehren.-
Mit der Bibel sind  vollständig ausgerüstet. Durch sie lernen wir Gottes Eigenschaften seine moralischen Standards,was er mit der Erde vorhat,und welcher Rolle wir dabei spielen.
Prophet Daniel wurde mitgeteilt die Ende von Babylon durch Medo-Persien,und  zweihunder Jahre später Alexander den Grossen von Griechenland zerstört wurde.  
============
Apostel Paulus schrieb: Ohne Glauben es ist unmöglich.

Was für ein Glaube gefällt Jehova? Erstens müssen wir glauben, dass er ist ,dass Gott existiert und wir leben so,wie es Gott gefällt.
Zweitens müssen wir glauben, dass Gott ein Belohner ist.ewiges leben in einem Paradies auf der Erde. und die weisen Worte der Bibel können sie ein erfülltes lohnendes leben führen.
===========
Interreligiosität
Zusammenarbeit mit  verschiedenen Religionen: über 200 verschiedenen Glaubensrichtungen. Trotzdem sind sie nicht einig.ob Gott in der Charta vorkommen sollte.
Bahaj   Religion  für alle   in Haifa
Anhänger der interreligiösen Bewegung sind oft die Meinung, dass keine Religion für sich den Anspruch auf Wahrheit erheben kann.Demgegenüber wird Jehova als Gott der Wahrheit beschrieben.Jesus sagte über Gott, Dein Wort ist Wahrheit, Diese Wahrheit teilt und Gott durch sein Wort, die Bibel mit.Sie ist Leitfaden für unser Leben und rüstet uns aus für jedes gute Werk Gottes Massstäbe in der Bibel sind auch eine Art Bauplan für das Leben.
==================
Jesiden   (Kurden in Irak)
Glaube  ist absolut wichtig,  Doch laut Bibel  Glaube ist nicht Passives.
Vertrauen.  Glaube ohne Werke tot.Der Glaube an Jesus muss ein aktiver Glaube sein. Es muss sich in der Lebensweise ausdrücken.============== News zu Ugaritischen Tontafeln    El   Horon
Morisken
1492 vertrieben König Ferdinand und Königin Isabella aus Spanien alle Juden,die nicht konvertieren wollten. die Muslimischer Minderheit,die konvertierten, hießen Morisken. Sie dürften bleiben.1526 wurde der Islam dann in ganz Spanien verboten.
1609 wurden alle Morisken ausweisen und Verfolgen und wurde Spanien vollständig katholisch.
===================
Seele
Im Neuen Testament kommt der griechische Begriff ψυχή (psyche) vor, der in älteren Bibelübersetzungen mit „Seele“ wiedergegeben wird. Schon in der Septuaginta, der von jüdischen Gelehrten angefertigten griechischen Tanach-Übersetzung, war der hebräische Begriff nefesch mit psyche übersetzt worden.
durch Gottes Willen unsterblich.[181] Tatian bezeichnete die Seele als zusammengesetzt. Er unterschied zwischen einer von Natur aus sterblichen Seele (psyche), welche auch Tiere haben (denen er sogar Verstand zusprach), und einem unsterblichen Geist (pneuma) des Menschen
============================== 
Systernisend abweihung von   St. Bernhard  1.100Jahre n.CH  Kloster bis heute.
===============
800 nach CH Volkswanderung von Kaukasus   nach heutigen Ungarn.  (Avarok waren in dieser Platz)
===========  
Egypten:
Ober Ägypten Papyrus  unter Ägypten Lotus.
Ober gewinnt dann wird Ägypten eine Stadt. vor 5000 Jahren Beerdigung unter der Erde. ohne Pyramide.  in Abidos. Begräbnisstätte.
ca. ab 3000 jahren gibt es die Pyramide.Tout Mosis 1. Pharao     1457 vor der Zeit. Hauptstadt Themen in Süd Sudan.
Amon : Gott für Ägypten.  Megido Stadt wurde von Tout Mosis der erste eingenommen.
Tout Mosis III  hat Ägypten aufgebaut. 
Später Ramses der II.
==============
Erfolg
Misserfolg zu haben ist schlimm.Aber was könnte noch schlimmer sein? Scheinbar Erfolg zu haben.
Warum? Bei einem Misserfolg lässt sich oft noch zu retten. Oder man kann zumindest daraus lernen und sich vornehmen,es das nächste mal besser zu machen.
Ein Scheinerfolg ist das anders.Dabei bildet man ein,alles würde richtig laufen, obwohl man gerade dabei ist alles zu verlieren.
Jesus Christus  fragte einmal: Was nützt es einem Menschen,wenn er die ganze Welt gewinnt,aber sein Leben dabei verliert?
==================
Bilderverehrung
=========== 
Bilderverehrung wird in den Hebräischen Schriften, auch bekannt als Altes Testamen, durchweg  verurteilt.
Die treue Juden verehren nie die Verzierungen oder Darstellungen,die im Tempel zu finden waren.
Nirgendwo im Bibel davon lesen kann, dass ein treuer Israelit zur Anbetung Bilder  verwenden.In der Katakomba unter Rom verehrten 200 Jahre später nach Jesus Tod  die Bilder aber die ersten Christen wären schon bei dem blossen Gedanken Bilder in die Kirchen aufzunehmen erschrocken und hätten das Niederknien und Beten davon als Götzendienst betrachtet.
Als Jesus erklärte,wie man beten soll, sagte er nichts davon,dass seine Jünger Bilder verwenden sollten.
Bibel sagt: Jehova,deinen Gott,solltest du anbeten und ihm allen sollst du heiligen Dienst darbringen.Bilderverehrung ist eine religiöse Praxis,die in der Bibel nicht befürwortet wird.
Flieht vor dem Götzendienst.
Rund um die Welt setzten Millionen Menschen ihre Hoffnung auf das Reich Gottes.Damit folgen Jesu, der seine Nachfolger beten lehrte. Dein Reich komme,Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.
Für Gottes Reich oder Königreich interessieren sich viele menschen. aber die meisten Religionen nur wenig darauf geben.
Bei Jehovas zeugen dagegen hat das Königreich Gottes einen hohen Stellenwert.
in der Bibel, dem wichtigsten Buch der Welt ist das Königreich die zentrale Botschaft.
Die einzige echte Lösung für die Probleme der Menschheit.Für Jesus das Wichtigste, dass er predigte und die gute Botschaft vom Königreich Gottes verkündigte.Seine Tätigkeit wurde in den vier Evangelien aufgeschrieben. Sie enthalten mehr als 100 Hinweise auf das Reich Gottes.
=============
Der Tempelberg (hebr. ‏‫הר הבית‬‎ Har haBait, arabisch ‏ ‫الحرم الشريف‬‎ al-haram asch-scharif, DMG al-ḥaram aš-šarīf ‚das edle Heiligtum‘) ist ein Hügel im Südostteil der Jerusalemer Altstadt, oberhalb des Kidrontales. Auf seinem Gipfel befindet sich ein künstliches Plateau. Ursprünglich standen hier der Salomonische Tempel und der nachfolgende Herodianische Tempel. Heute befinden sich dort der Felsendom und die al-Aqṣā-Moschee. Der Tempelberg ist einer der umstrittensten heiligen Orte der Welt.
Vor 3000 Jahren errichteten der Bibel zufolge die Israeliten unter Salomo den ersten Tempel – Baubeginn 957 v. Chr. – an dieser Stelle. An diesem Ort im Tempel befand sich das Hauptheiligtum des Judentums, das als Mishkan (hebräisch משכן „Gottes Heimstätte auf Erden“), als „Tabernakel“ oder im Deutsch der Lutherbibel auch als „Stiftshütte“ bekannt ist. Im besonders heiligen, abgegrenzten Bereich dieses Allerheiligsten im Tempel wurde die Bundeslade aufbewahrt. Das Allerheiligste durfte nur einmal jährlich durch den Hohepriester betreten werden. Es war ein Symbol für das eigentliche Heiligtum, im Himmel, Gott. Der Tempel war das Zentrum des israelitischen Gottesdienstes. Als Nebukadnezar II. Jerusalem eroberte, ließ er den Tempel 586 v. Chr. zerstören. Nach ihrer Rückkehr aus dem Babylonischen Exil errichteten die Juden an derselben Stelle den zweiten Tempel (Fertigstellung 516 v. Chr.). Von Herodes dem Großen monumental ausgebaut, wurde der Tempel im jüdisch-römischen Krieg im Jahre 70 n. Chr. durch die Römer zerstört. Die Zerstörungen beider Tempel im Abstand von 655 Jahren, die nach der jüdischen Überlieferung beide am 9. Aw stattfanden, bilden zentrale Punkte in der jüdischen Geschichte. Der erhoffte Wiederaufbau des Tempels in Jerusalem und das ersehnte Anbrechen der Messianischen Zeiten ist zentrales Anliegen zahlreicher jüdischer Gebete, so des Achtzehnbittengebetes. Die Westmauer oder Klagemauer ist ein Überrest der Mauern, die das ursprüngliche, künstlich erweiterte Tempelplateau stützen. Viele Juden gestalten dort Gebete und viele Menschen hinterlassen Gebetszettel/Bitten in den Mauerspalten.
Nach späterer talmudischer Legende hat Gott an dieser Stelle die Erde entnommen, aus der er Adam formte. Hier hätten Adam, später Kain, Abel, Melchisedech und Noach ihre Opfer dargebracht. Einige christliche Traditionen haben den Ort dieser Opfer später nach Golgatha verlegt, dem Ort der Kreuzigung Jesu von Nazaret.
Moriah heißt das Land, in dem der von Gott erwählte Berg steht, auf dem Abraham auf Gottes Geheiß seinen Sohn Isaak als Brandopfer darbringen sollte (Gen 22,2 EU) . Nur noch im späten Chroniktext (2 Chr 3,1 EU) taucht der Name Moriah auf. Dort bezeichnet er den Berg, auf dem König Salomo den Tempel Gottes zu bauen begonnen habe. In der jüdischen, christlichen und muslimischen Tradition wird angenommen, diese beiden Berge seien identisch.
===================== 
Wege zum Glück
 1.Zufrieden sein.
Wer nur Silber liebt,wird mit Silber nicht gesättigt werden.der Reichtum liebt, mit Einkünften  nicht gesättigt.
Euere Lebensweise sei frei von Geldliebe,indem ihr mit den vorhandenen Dingen zufrieden seid.
 2. Nicht neidisch sein.
Neid wird definiert,als Empfindung,Haltung,bei der jemand einem andern dessen Besitz oder Erfolg nicht gönnt und selber haben möchte.
Ein Beispiel. Ein Geschäftsmann wird nicht neidisch auf einen Filmstar, aber vielleicht neidisch auf einen anderen Geschäftsmann, der erfolgreicher ist als er.
============================================== 
Sauberkeit
Unser Schöpfer liebt uns,Er möchte,dass wir gesund und vital sind und so lange wie möglich leben.
Deshalb fordert er uns auf: Behalte meine Vorschriften im herzen.
Sie geben dir ein langes Leben und sichern dir Jahre im Frieden.
Gottes liebe zeigt sich unter anderem in dem Gesetz, dass er den Israeliten gab.darin standen konkrete hygienevorschriften. 5.Mose.
Für das Volk bedeutete dieses fortschrittliche Gesetz bessere Gesundheit und Schutz vor Krankheiten,die bei anderen Völkern, zum Beispiel den Ägyptern, ein Problem waren.
5.Mose 7
Die Bibel fordert uns auf,uns von jeder Befleckung des  Geistes zu reinigen.
Als Jesus auf der Erde lebte, war für jüdische Geistliche und viele andere Leute die ausgiebige Körperpflege wichtiger,als innerlich rein zu sein und sich and die moralischen Prinzipien Gottes zu halten.
Jesus verglich menschen,die übertrieben Wert auf Hygiene legen und gleichzeitig die Moralgesetze Gottes ignorieren,mit
Gefässen, und die aussen zwar sauber,innen aber schmutzig sind.
Gott beweist durch die Standards, die er für körperliche,moralische und innerliche Reinheit festgelegt hat,dass er es gut mit uns meint und uns liebt.Wenn wir
uns an diese Standards halten,ist das nur vernünftig, und wir zeigen Gott unsere liebe.
=============
Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27
Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden. Diese neutestamentlichen Schriften beziehen sich oft auf das Alte Testament. Die Schriften des Alten und Neuen Testaments bilden insgesamt die Bibel; diese wird von allen Richtungen des Christentums als Wort Gottes und Grundlage des Glaubens betrachtet.
Der Begriff Testament ist abgeleitet von lat. testamentum; das ist eine Übersetzung von hebr. בְּרִית (berît) bzw. griech. διαθήκη (diathēkē). Anstelle vom „Neuen Testament“ wird auch von den „Schriften des Neuen Bunds“ oder seltener vom „Zweiten Testament“ gesprochen.
Die Schriften des NT   lassen sich unterscheiden in vier Textgattungen: Erstens den vier kanonischen Evangelien, die Jesu Leben, Sterben und Auferstehen erzählend entfalten, zweitens einer Apostelgeschichte, drittens 21 Briefen an christliche Gemeinden und Mitarbeiter sowie viertens einer Apokalypse, der Johannesoffenbarung. Insgesamt enthält das NT rund 140.000 Wörter.[1]
===============  
Info
Gyain   und Sik in Indien  vor Hinduismus. Gandhi war auch abkommen von Religion Gyain.
============
Weihnachten. Bis 325 jahr war kein Fest.
Jesus wollte nicht Geburttagfest feiern. Bevor er starb, sagte er Ihr solltet jedes Jahr meine Gedenkfeier zum meinem Tod feiern.
Konstantin im Jahr 325 nach Ch. hat das Fest von Römische Göttin  Dez.24 als Weihnachtsfest eingeführt.
Er glaubte damit dass die Römer bei Feiern die Christliche Religion aufnehmen.
=============  
Jan Hus  1414  der böhmische Reformator.  (3 Päpste erhoben ihren Anspruch auf den Thron Petri.
Versammelten sich 6000 Lardinäle,Bischöfe,Fürsten  am Bodensee.im Konstanz.  Als Jan Hus wurde eingeladen
und das Konzil erklärte ihn als Ketzer, wenn seine Lehre nicht widerrufen wird. Ihm wurde seine Priesterkleidung ausgezogen und auf Scheiterhaufen verbrennt und seine Äsche im See verstreut.
Jan Hus erkennt als Haupt der Kirche allein Christus und als ihr wahres Fundament die Bibel.
Rom reagiert sofort auf die Reformvorschläge.Jan Hus flüchtet aus prag auf das Land.
1420 rufte Martin V den Krieg gegen Husten  über 15 jahren dauerte.Martin Luther ein Jahrhundert 
später predigte  und forderte,was Jan Hus vorderte. Hussistenkrieg 15 jahre lang Der Weg zum Spaltung war vorgezeitchnet
==========  
1530  Luther Martin  ausgetreten von der Katholische Kirche . Evangelium.
Calvin Protestant  (Idee, Herr Gott sagt im voraus, wie man lebt, und stirbt. )
============= 
Màdicis in Napoly  Protestantismus in die neue Welt gesandt.
==========
Chanukka (חנוכה, [xanʊˈkaː]  Chanukka?/i ; dt.: „Weihung, Einweihung“; auch: Chanukkah, Hanukkah oder Lichterfest) ist ein acht Tage dauerndes, jährlich gefeiertes jüdisches Fest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels (des Serubbabelischen Tempels) in Jerusalem im Jahr 164 v. Chr. Es beginnt jeweils am 25. Tag des Monats Kislew (November/Dezember).
Chanukka erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im jüdischen Jahr 3597 (164 v. Chr.) nach dem erfolgreichen Makkabäeraufstand der Juden Judäas gegen hellenisierte Juden und makedonische Syrer, wie er im Ersten Buch der Makkabäer und auch im Talmud überliefert ist. Die Makkabäer beendeten die Herrschaft des Seleukidenreiches über Judäa, beseitigten den im jüdischen Tempel von Griechen errichteten Zeus-Altar und führten den jüdischen Tempeldienst wieder ein. (8 Kerzen.)
================
70.000 Jahre vorher lebten die Menschen in Afrika, dann ca. 40.000 Jahre  wanderten sie nach Australien.
================ 
Die Wikingen haben fast ganze Welt eroberten.
===================  
Amun,  Gott Ägypten  600 Jahren vor Ch. Pekése  gegen Priester. Nach 30 jahren ging er als alter man nach Themen Ägypten zurück.
==============
Wer war der Gründer von Jehovas Zeugen?
Die Geschichte von Jehovas Zeugen in neuerer Zeit nahm ihren Anfang gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Damals fing eine kleine Gruppe im amerikanischen Pittsburgh (Pennsylvanien) damit an, systematisch die Bibel zu erforschen. Sie verglichen die Dogmen der Kirchen mit dem, was in der Bibel steht. Was sie dabei herausfanden, veröffentlichten sie in Büchern, Zeitungen und in der Zeitschrift, die heute als Der Wachtturm bekannt ist.
Zu dieser Gruppe Bibelforscher, denen es wirklich um die Wahrheit aus der Bibel ging, gehörte auch Charles Taze Russell. Er trieb die biblische Bildungsarbeit damals voller Tatkraft voran und war der erste Herausgeber des Wachtturms. Doch er gründete keine neue Religion. Das Ziel Russells und der „Bibelforscher“, wie Jehovas Zeugen damals hießen: Wieder das lehren, was Jesus Christus lehrte, und das Christentum so leben, wie es die Urchristen praktizierten. Für uns ist deshalb kein Mensch der Begründer unserer Gemeinschaft, sondern Jesus, der Begründer des Christentums (Kolosser 1:18-20).
===================
Wie hat das Leben angefangen?
das Leben nur durch bereits existierendes Leben entsteht.Wissenschaftler haben bereits gefunden,dass in jeder Zelle komplexe molekulare Maschinen besehend aus Proteinmolekülen zusammen wirken um vielfältige Aufgaben zu bewältigen.
Zu diesen Aufgaben gehören,Nährstoffe zu befördern und sie in Energie umzuwandeln. Zellschäden zu reparieren und Informationen innerhalb der Zelle zu übertragen.
Tiere und menschen entwickeln sich aus einem einzigen befruchteten Ei, im Embryo vermehren sich die Zellen und spezialisieren sich. Sie nehmen also unterschiedliche Formen und Funktionen an.um bestimmte Teile des  Körpers zu werden.
Die Evolution kann nicht erklären, woher jede einzelne Zelle weiss, was sie werden soll und wo ihr Platz in Organismus ist.
============
Antike Handschriften bestanden aus aufgerolltem Papyrus oder Leder, das mit ruß- und harzhaltiger Olivenöltinte beschrieben wurde. Eine solche Rolle konnte nur begrenzte Inhalte aufnehmen. Die ältesten bekannten Handschriften mit Fragmenten zu allen Büchern des Tanach fand man unter den Schriftrollen vom Toten Meer (etwa 200 v.Chr. bis 100 n.Chr.), darunter auch die älteste fast vollständige Einzelrolle, eine 7,34 Meter lange Niederschrift des Buchs Jesaja (um 180 v.Chr.). Die meisten dieser Handschriften sind in (paleo-) Hebräisch verfasst worden, Teile davon in Aramäisch, manche in Griechisch.
Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden. Diese neutestamentlichen Schriften beziehen sich oft auf das Alte Testament. Die Schriften des Alten und Neuen Testaments bilden insgesamt die Bibel; diese wird von allen Richtungen des Christentums als Wort Gottes und Grundlage des Glaubens betrachtet.
Die Schriften des NT lassen sich in vier Textgattungen unterscheiden: Erstens die vier Evangelien, die Jesu Leben, Sterben und Auferstehen erzählend entfalten, zweitens die Apostelgeschichte, drittens 21 Briefe an christliche Gemeinden und Mitarbeiter sowie viertens eine Apokalypse, die Johannesoffenbarung
Die Schriften des Neuen Testaments wurden in griechischer Sprache aufgezeichnet („Novum Testamentum Graece“). Dabei handelt es sich um das sogenannte Koine-Griechisch. Die Semitismen der eingeflossenen griechischen Sprache der biblischen Septuaginta nennt man Bibelgriechisch. Manchmal wird diskutiert, ob Teile des Neuen Testaments ursprünglich in Aramäisch verfasst seien, der Sprache Jesu und der ersten Christen.
============ 
Buddha (Sanskrit, m., बुद्ध, buddha, wörtlich „Erwachter“, chinesisch fó 佛, vietnamesisch Phật 佛 oder bụt 𠍤) bezeichnet im Buddhismus einen Menschen, der Bodhi (wörtlich „Erwachen“) erfahren hat, und ist der Ehrenname des indischen Religionsstifters Siddhartha Gautama, auch „Buddha“ genannt, dessen Lehre die Weltreligion des Buddhismus begründet.
Im Buddhismus versteht man unter einem Buddha ein Wesen, welches aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht und somit eine grenzenlose Entfaltung aller in ihm vorhandenen Potenziale erlangt hat: vollkommene Weisheit (Prajna) und unendliches, gleichwohl distanziertes Mitgefühl (Karuna) mit allem Lebendigen
Das Wort „Buddha“ bedeutet „der Erwachte“
das deutsche Wort „Gebot“ und das Wort „Buddha“
Die genauen Lebensdaten Siddhartha Gautamas sind umstritten.
Später nahm man als Geburtszeit den Mai 563 v. Chr. und als Todeszeit den Mai/April 483 v. Chr. an
Siddhartha Gautama lebte in Nordindien; als sein Geburtsort gilt Lumbini. Sein Vater Suddhodana war Oberhaupt einer der regierenden Familien in der kleinen Adelsrepublik der Shakya im heutigen indisch-nepalischen Grenzgebiet.
Siddhartha Gautama „erreichte“ in seinem 35. Lebensjahr das vollkommene Erwachen 
Grundlage der buddhistischen Praxis und Theorie sind die Vier Edlen Wahrheiten: Die Erste Edle Wahrheit, dass das Leben in der Regel vom Leid (dukkha) über Geburt, Alter, Krankheit und Tod geprägt ist; die Zweite Edle Wahrheit, dass dieses Leid durch die Drei Geistesgifte Gier, Hass und Verblendung verursacht wird; die Dritte Edle Wahrheit, dass zukünftiges Leid durch die Vermeidung dieser Ursachen nicht entstehen kann bzw. aus dieser Vermeidung Glück entsteht und die Vierte Edle Wahrheit, dass die Mittel zur Vermeidung von Leid, und damit zur Entstehung von Glück, in der Praxis der Übungen des Edlen Achtfachen Pfades zu finden sind. Diese bestehen in: Rechter Erkenntnis, rechter Absicht, rechter Rede, rechtem Handeln, rechtem Lebenserwerb, rechter Übung, rechter Achtsamkeit und rechter Meditation, wobei mit recht die Übereinstimmung der Praxis mit den Vier Edlen Wahrheiten, also der Leidvermeidung gemeint ist.
===============

Ostern
Ostern das älteste Christliche Fet und das hauptfest im Kirchenjahr  "zum Tod und Auferstehung Christi"  Grundsätzlich wollte Jesus seines Todes gedenken, nicht seiner Auferstehung. Diese Gedenkfeier wurde von Paulus "das Abendmahl des herrn2 genannt.  der versch. Osterbräuche sind aus vorchristlicher zeit und wurde später mit einer christlichen Sinngebung belegt. Das Ei auf Hoffnung auf Auferstehung u.ewiges Leben  auf das neue Leben werden die Schale durchbrochen,auch Fruchtbarkeit simbuliert die Hasen und erwachenden Frühling. im Zuge der  Christianisierung heidischer Religionen der Übergang von Tod und Winter zu Leben und Frühling gefeiert wurde.  mit der Auferstehung Jesu zu verknüpfen. Massenbekehrung ebnete.
==================== 
Geist und Seele
Das altgriechische Substantiv psychē (ψυχή) hängt mit dem Verb psychein („blasen“, „atmen“) zusammen; es bedeutete ursprünglich „Hauch“, „Atem“ und daher auch „Leben“.[66] Erstmals belegt ist es in den zunächst mündlich überlieferten homerischen Epen Ilias und Odyssee. Es bezeichnet hier etwas an Mensch und Tier, das normalerweise während des Lebens eines Individuums nicht aktiv zu sein scheint, dessen Präsenz aber für das Leben notwendig ist.[67]
In der hebräischen Bibel, dem Tanach, stellen „Seele“ und Körper Aspekte des als Einheit aufgefassten Menschen dar. Die den Körper belebende Kraft – in religionswissenschaftlicher Terminologie die Körperseele oder Vitalseele – heißt im biblischen Hebräisch nefesch (נפש), neschama oder auch ru'ach (רוח). Alle drei Begriffe bezeichnen ursprünglich den Atem.
Geist (ruach) Kraft (Lebenskraft) Der Geist ist eine unsichtbare Kraft (Lebensfunke) die alle Geschöpfe mit Leben erfüllt.  der Leib ohne Geist tot ist. Fehlt dies Geist im Körper der Menschen kehren zu Ihrem Staub auf Erde zurück.Der Geist geht zum Gott zurück.
(Der Geist kann wie der Storm auch nicht fühlen und nicht denken.)Alexander der Große (griechisch Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. von Makedonien (*
===================                                                                                                         Gott formt den Menschen aus Erde des Ackerbodens.[8] Das soll heißen, dass der Mensch aus demselben Stoff erschaffen ist wie seine Umwelt. Und wie der Wind den Staub von der Erde fegt, so ergeht es dem sterblichen Menschen. „Denn Staub bist du, und zum Staub musst du zurück.“[9] Er ist kein Gott, er hat sich nicht selbst gemacht, er ist begrenzt. Alle Menschen entstammen der Erde, jenseits aller Geschichte, Kasten, Rassen und Kultur.
========  
König Salomon sagte, ein lebender Hund besser daran ist, als ein toter Löwe  
===========                                                                                                                              
entwickelt sich nie Leben aus lebloser  Materie.  Leben kann nur durch bereits existierendes Leben entstehen. 
=================
Experten der menschlichen Natur      haben festgestellt,das Millionen von menschen das Bedürfnis haben, zu beten. Selbst Atheisten .das ist ein Hinweis, dass der Mensch mit spirituellen Bedürfnissen erschaffen wurde.
======  
Der goldene Herbst des Lebens
Grenzen  richtig einschätzen,Positiv bleiben,Auf sich achten,Grosszügig sein,Kein Einzelgänger sein, Dankbar sein.
============= 
In den Ursprachen der Bibel findet man an den Stellen, wo in einigen Bibelübersetzungen „Hölle“ steht, das hebräische Wort „Scheol“ beziehungsweise das griechische Wort „Hades“.
=============
Jan Hus (nach seinem   wahrscheinlichen Geburtsort Husinec, Okres Prachatice, heute Tschechien; * um 1369 [1]; † 6. Juli 1415 in Konstanz), auch Johannes Huss genannt, war ein christlicher Theologe, Prediger und Reformator. Er war zeitweise Rektor der Karls-Universität Prag. Als er während des Konzils von Konstanz seine Lehre nicht widerrufen wollte, wurde er auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Die nach Jan Hus benannte Bewegung der Hussiten geht zum Teil auf sein Wirken zurück.
===============
Mongolei  - was heute übrig geblieben. Von den grossen Reich ,zwischen Russland und China, Einwohner 2.713.000 Hauptstadt Ulan-Bator.
Dschingis Khan aus dem 12.Jahrhundert  gündete,was später als das mongolische Reich bekannt worde.
=============
Lange Zeit hatte das ganze Volk Israel nur einen einzigen Richter : Moses.
Schwiegervater sagte zu ihm, so richtest Du dich selbst zugrunde. Er sollte auch andere geeignete Männer als Richter  einsetzen.und nur ihn  schwierigen Fälle an ihn weiter geben. Dann bleibst Deiner Aufgabe gewachsen.
==================
Wer die Welt bewegen will,
sollte zuerst sich selbst bewegen!
(Sokrates).
=========== 
David eroberte Jerusalem laut 1 Sam 16ff. EU erst, nachdem er seinen Vorgänger König Saul entmachtet, die Nachbarvölker der Amalekiter und Philister besiegt hatte und dann auch von den daran unbeteiligten Stämmen der Israeliten als ihr König anerkannt worden war (2 Sam 5,1-5 EU). Daraufhin verlegte er seinen Regierungssitz um 1000 v. Chr. von Hebron nach Jerusalem, das etwa in der Mitte zwischen Norden und Süden Israels lag und auf das bisher kein Stamm der Israeliten Besitzansprüche erhoben hatte. Er nannte den eroberten Bereich seines Regierungssitzes fortan die „Davidsstadt“. So machte er Jerusalem zur Hauptstadt des Königreichs Israel.
===============  Priester,Bischoff, Fahrer,
Harmagedon   Weltende. 
================= 
Datenquelle: Bibel,Wikipedia,Jehovas Zeugen,Erwachet,
18.6.2015
Wer die Welt bewegen will,
sollte zuerst sich selbst bewegen!
(Sokrates).
===================== 
Die Bibel besteht aus 66 kleinen Büchern. 40 treuen Männer schrieben.  Die ersten fünf Bücher wurden vor rund
3500 Jahren von Moses geschrieben. das letzte Buch vorüber 1900 Jahren von dem Apostel Johannes.
======================
Die Bibel spricht davon, das es zwei "Bereiche" gibt, in denen leben existiert.In den einem Bereich leben wir,er ist Physikalisch zu erfassen und besteht aus der Erde und dem ganzen Universum.Dann gibt es noch einen nicht stofflichen Bereich in dem andere, nicht materielle Lebensformen existieren.Dieser Bereich ist oft gemeint,wenn die Bibel vom "Himmel" spricht.Und dort gibt es einen Ort.wo der Schöpfer existiert
============                                                                                                                          Der Daoismus (chinesisch 道教, Pinyin dàojiào ‚Lehre des Weges‘), gemäß anderen Umschriften auch Taoismus, ist eine chinesische Philosophie und Weltanschauung und wird als Chinas eigene und authentische Religion angesehen. Seine historisch gesicherten Ursprünge liegen im 4. Jahrhundert v.  Chr., 
Neben Konfuzianismus und Buddhismus ist der Daoismus eine der Drei Lehren (三教, sānjiào), durch die China maßgeblich geprägt wurde. Auch über China hinaus haben die Drei Lehren wesentlichen Einfluss auf Religion und Geisteswelt der Menschen ausgeübt. In China beeinflusste der Daoismus die Kultur in den Bereichen der Politik, Wirtschaft, Philosophie, Literatur, Kunst, Musik, Ernährungskunde, Medizin, Chemie, Kampfkunst und Geographie.
================ 
Das Ender der Welt
Die Welt  mit ihren Begierden wird verschwinden.(1.Johannes 2:17)nicht mit den Planeten sonders vielmehr besteht diese Welt aus Menschen, die Gott bewusst ablehnen. Wie wird die Welt enden? die Bibel sagt: das Ende kommt in zwei Phasen. Zuerst wird Gott alle falschen Religionen beseitigen. In der Bibel werden ssie als eine Hure mit dem Namen Babylon die Grosse dargestellt. Zu guter letzt wird sich Gott den politischen Mächten zuwenden. den Königen der ganzen bewohnten Erde. im krieg des grossen Tages Gottes,des Allmächtigen ausgelöscht. Dieser Krieg wird auch Harmagedon genannt. Endzeit weltweite kriege und Klonflikte,Erdbeben, Krankheiten,Hungersnöte.
=============
Wo in manchen Bibelübersetzungen das Wort „Seele“ steht, findet man in der hebräischen Ursprache der Bibel das Wort néphesch und im Bibelgriechisch das Wort psychḗ. Das hebräische Wort bedeutet wörtlich „atmendes Geschöpf“ und das griechische „lebendes Wesen“. * Mit „Seele“ ist in der Bibel somit das gesamte lebende Geschöpf oder der Mensch an sich gemeint — nicht etwas ihm Innewohnendes, das nach dem Tod den Körper verlässt.
Im Bibelbericht liest man: Als Gott den ersten Menschen erschuf, „wurde der Mensch eine lebende Seele“ (1. Mose 2:7, Elberfelder Bibel). Adam bekam also keine Seele, sondern wurde eine lebende Seele, das heißt eine lebende Person.
============== 
Entwicklungsgeschichte des Papst.
32 n.Ch.Jesus sagt voraus, er würde seine Kirche oder Gemeinde auf sich selbst errichten,dem Apostel Petrus (Fels) wird dabei keine übergeordnete Stellung zugewiesen.
55-64  Apostel Petrus und Paulus verfassen versch. Briefe, dass die Christengemeinde auf Jesus allein gebaut ist.
254-257  Stephan. Bischof von Rom, besteht darauf, dass er als der Nachfolger des Petrus Vorrang vor allen anderen Bischöfen hat.
296-304  Früheste bekannte Inschrift, in der sich der Titel Papa oder Papst auf den Bischof von Rom bezieht.
5. Jahrhundert Leo Bischof von Rom  Papst von Rom.
6. Jahrhundert wird das Wort  Papst ,Bischof von Rom verwendet, auch das Wort Papst überall von Bischöfen verwendet.
Bis ins 9-Jahrhundert  werden viele Bischöfe auch ausserhalb von Rom
den Titel als Papst verwendet.
1075  Gregor VII erklärt, dass der Titel Papst nur für Bischof von Rom verwendet werden  darf.
1870 Das erste Vatikanische Konzil beschliesst, dass, der römische Papst Nachfolge der heiligen Apostel Petrus  ,der wahre Stellvertreter Christi, und  das Haupt der ganzen Kirche ist.
============
Die früheren Christen lehnten die Feier des Geburtstags als heidisch ab.
in der Bibel das Geburtsdatum Jesu überhaupt nicht erwähnt war.
die katholische Kirche im 4. Jahrhundert n.Chr. führte das Weihnachtsfest ein. Der Grund? Sie wollte sich attraktiver machen, Die Römer haben jedes jahr von 17.bis 24 Dezember feierten die Saturnalien zu Ehren des Saturns.A, 25. Dezember fiederten die Römer die Geburt des unbesiegbaren Sonnengottes. Die Kirche legte das Weihnachtsfest auf diesen Tag und brauchte so viele Römer dazu statt der Geburts des Sonnengottes, die Geburt Jesu  zu feiern.
 ==========  
Wie wurden Buchrollen in biblischer Zeit hergestellt.?
Man klebte Leder,Pergament oder Papyrusstücke zu einem Streifen  zusammen oder genäht.
an beiden Enden Stäbe zum Rollen gemacht. (manchmal waren 10 Meter lang)
.========
 Die Bibel :   noch einige Notizen.
Wie alt ist die Bibel ? Mit den Aufzeichnungen wurde vor etwas 3500 Jahren im
Nahen Osten begonnen. Das war die Zeit die älteste historich belegte chinesische Dynastie herrschte,die Shangdynastie.1000 Jahren später
in Indien der Buddhismus aufkam.
============ 
Der Bibel hat eine Sammlung von 66 heiligen Büchern.
In der Bibel findet man unter anderen Geschichte,Gesetze,Voraussagen,Poesie,Sprichwörter,Lieder und Briefe.
Die Niederschrift der Bibel begann 1513 v.Chr. und wurde 98 n.Chr. vollendet. ca.1600 Jahren
etwa 40 Schreiber unter Gottes Anleitung. beteiligt.
================
Der Himmel
Was ist mit dem Himmel gemeint?
Christliche :Religionen versteht man unter dem Himmel, die endgültige Heimat für die die selig im Herrn entschlafen sind.
Die jüdische : dreht sich mehr um das leben im Hier und jetzt als um ein Leben nach dem Tod. trotzdem glauben ein Leben im Himmel.
Hinduismus und im Buddhismus  ist der Himmel mehrere spirituelle Ebenen haben, und wie ein Zwischenstopp warte man auf die Wiedergeburt.
==================== 
Achtsamkeit (engl. mindfulness) kann als Form der Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit einem besonderen Wahrnehmungs- und Bewusstseins­zustand verstanden werden, als spezielle Persönlichkeitseigenschaft sowie als Methode zur Verminderung von Leiden (im weitesten Sinne). Historisch betrachtet ist „Achtsamkeit“ vor allem in der buddhistischen Lehre und Meditations­praxis zu finden.
========
Bibel Kapiteln und Versen?
Die Schreiber der Bibel unterteilten ihre Aufzeichnungen nicht im Kapitel und Verse.
Es wirkt wie ein endloser Fliesstext, ohne Punkt und Koma.
Ausserdem waren die heiligen Schriften nicht einfach nur kurze Mitteilungen von Gott,sondern eine ganze Sammlung
von Schriften.
Gegen 1. Jahrhundert insgesamt 66 einzelne Bücher.
Wie kam die Bibel zu Kapiteln und Versen?
der englischer Theologen Stephen Langton spätere Erzbischof von Canterbury, Anfangs 13.Jahrhundert,
Schon vor Langton versuchte viele Gelehrte die Bibel in kleinere Abschnitte oder Kapitel zu unterteilen.
Stimmten nicht miteinander.
Langton entwickelte ine neue Einteilung der Kapitel. Sein System begeisterte die Bibelleser und Schreiber.
Ihm verdanken wir die heutigen Kapiteleinteilung.
ca.300 Jahre später der französiche Gelehrte und Drucker  Robert Estinnen kam auf die Idee die Bibel in Verse einzuteilen. (Schon Jahrhunderte vor ihm hatten jüdische Abschreiber die gesamte Bibel (Alte Testament) in Verse unterteilen.
aber es gab kein einheitliche System.
Estinnen teilte die Cristliche Griechischen Schriften (Neues Testament) in Verse  und   später die auch
die Alte Testament.
1553 veröffentlichte dann in Französisch die erste komplette Bibel mit der Kapitel und Verseinteilung. wie bis heute ist.
============= 
Wallfahrten
Erwartet Gott von Christen ihn an einem bestimmten Ort zu verehren?
Jesus traf eine Frau aus Samaria auf einer Reise,als eran einem Brunnen ausruhte.
Die Frau sagte ihm Unsere Vorväter haben auf diesem Berg Garizim angebetet, ihr aber sagt, dass in Jerusalem der Ort sein.
Jesus  antwortete ihr, Glaube mir Frau, die Stunde kommt, in der den Vater  weder auf deinem Berg noch in Jerusalem anbeten werdet.
Die Stunde kommt in der die wahren Anbeter den Vater mit Geist und Wahrheit anbeten werdet.
Jesus spricht vom Geist ,meint er den heiligen Geist.Durch diese Kraft Gottes würde man bei der Anbetung angeleitet werden. Die Wahrheit ,genaues Verständnis,die Bibel zu verstehen.
Als Jesus starb, durch seinen Tod hob er das Gesetzt auf das die Juden durch Moses bekommen hatten.
Gott ist ein Geist und die ihn anbeten, müssen mit Geist und Wahrheit anbeten.
=====================================
Embryo
einer einzigen Eizelle wird befruchtet, dann die mikroskopisch kleine Zelle teilt sich und der Prozess der Zellteilung setzt ein.
Es gibt eine Phase,in der sich die Zahl der Zellen alle 12 bis 24 Stunden verdoppelt. Schon früh Bilder sich ganz bestimmte Zellen, die Stammzellen über 200 Zelltypen bilden,die für vollständig
entwickeltes Baby nötig sind,Blutzelln,Knochenzellen,Nervenzellen und so weiter.
Die Richtige Zellen müssen in der richtigen Reihenfolge an der richtigen Stelle gebildet wären.
Alle diese Anweisungen für die Embryonalentwicklung  perfeckt in der DNA festgehalten sind.
=============== 
Die Bibel zeigt, das Gebet in jeden Lebensbereich hineinspielen kann.
==========  
im 16.jahrhundert v.Chr. die ersten heiligen Schriften gab, wurde gesorgt, dass sie erklärt wurden.
Zum Beispiel Moses, der als Erster das Volk  die Schriften verständlich gemacht hat. 1 Jahrtausend später  455 v.Chr versammelten sich sehr viele Juden in Jerusalem und man las aus dem Buch dem Gesetz Gottes.
5 Jahrhundert später unterrichtete Jesus das Volk.
==========
Pessach, auch Passah oder Pascha genannt (hebräisch ‪‫פֶּסַח‎‬‬  pésach?/i; aramäisch ‪‫פַּסְחָא‬‬ pas-cha; griechisch (Septuaginta und NT) πάσχα pás-cha; wörtlich „Vorüberschreiten“), gehört zu den wichtigsten Festen des Judentums. Es erinnert an den Auszug aus Ägypten, also die Befreiung der Israeliten aus ägyptischer Sklaverei. Die Nacherzählung (Haggada) dieses im Buch Exodus des Tanach erzählten Geschehens verbindet jede neue Generation der Juden mit ihrer zentralen Befreiungserfahrung.
Das Pessach wird in der Woche vom 15. bis 22., in Israel bis zum 21. Nisan gefeiert.[1] Es ist ein Familienfest mit verschiedenen Riten wie dem Seder und dem einwöchigen Verzehr von Matzen. Deshalb heißt es auch „Fest der ungesäuerten Brote“.
In der Zeit des Zweiten jüdischen Tempels gehörte Pessach zusammen mit Schawuot (Wochenfest) und Sukkot (Laubhüttenfest) zu den drei israelitischen Wallfahrtsfesten, an denen die Gläubigen zum Jerusalemer Tempel auf dem Tempelberg pilgerten.
Pfingsten (altgr. πεντηκοστὴ ἡμέρα pentēkostē hēméra ‚fünfzigster Tag‘) ist ein christliches Fest. Am 50. Tag des Osterfestkreises, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes gefeiert − als Mysterium oder ikonographisch Aussendung des heiligen Geistes oder auch Ausgießung des heiligen Geistes genannt.
Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum jüdischen Fest Schawuot (τὴν ἡμέραν τῆς πεντηκοστῆς ‚zum 50. Tag‘) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2,1-41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.
================ 
Im Tanach entspricht am ehesten das hebräische Wort „rûah“ dem, was im Deutschen unter „Geist“ verstanden wird.
============= 
Als Jesus starb. Durch seinen Tod hob er das Gesetzt auf,das die Juden durch Moses bekommen hatten und damit auch ihre Art der Anbetung. Gott ist ein Geist und die ihn anbeten, müssen ihn mit Geist und Wahrheit anbeten.würde also nicht von einem bestimmten Ort abhängen,sondern dass  sie mit der Bibel harmoniert und von heiligen Geist geleitet ist.
================
Ignaz Semmelweis

1846 wurde er Assistent eines Professors in der Stadt Wien
13 Prozent aller Mütter starben nach der Geburt an Kindbettfieber. 2 Abteilungen 1. Medizinstudenten und Ärzte
in der zweite Hebammen Studentinnen. in der 1. Abteilungen viel fach mehr starben die Frauen.?
1847 sein Kollege war bei Autopsie einer Leiche verletzt. Blutvergiftung gestorben.
Ärzte und Medizinstudenten gingen oft direkt nach einer Autopsie zu den werdenden Mütter.
Semmelweis forderte sie auf Händewaschen mit einer Clorkalklösung auf befor die Mutter untersucht hatten.
Es war ein grosser Erfolg. Mikroorganismen und Keimtheorie.
Im Gesetzt Mose 1500 Jahre vor Christus stand: jeder,der eine Leiche berührt hatte 7 Tage lang unrein war.
Er sollte sich baden,Kleidung waschen während der ganze Zeit keinen Körperkontakt mit den anderen haben.
====
Johaness Evangelium
======
Tabgha  Heiliges Ort  Jesus sagte an Petrus
Weide meine Schafe     1.papst
5000 Menschen haben Fisch und Brot von Jesus erhalten.
================
Kath.Kirch :   Bibel + Tradition
Wieder Taufen
Karstadt und Fam
Fischer  Sabbat nicht Sonntag.  Frau Fischer  ertrank  Fischer wurde aufgehängt.  cs. Jahr  1540
Jahr 1660 Samstag oder Sonntag.   7. Tag
============
Die Bibel : Bewahrt vor dem Verfall
Papyrus und Pergament. Das jüdische Gesetzt wies jeden König an, dass er eine Abschrift des Gesetzes,dass heisst der ersten fünf Bibelbücher für sich in ein Buch schreiben soll ( 5.Buch Mose) Buchrollen mit den heiligen Schriften in Tonkrügen wurden aufbewahrt.
Tausende Bibelrollen mache über 2000 Jahre alt  bis heute wurde erhalten.
Bibel Bedrohung: 1.
2 Beispiele:
Um 167 vor Christus griechischen König wollte die Juden  Zwangsbekehren und alle Abschriften
den Bibel zu vernichten.Duch Feuer und die Leute töteten us.w.
Im Mittelalter : einige hochrangige katholische Geistliche waren verärgert,weil manche Laien nicht katholische Dogmen vertraten.sondern nur was in die Bibel  steht.Kirchenkonzil beschlossen , Männer einzusetzen, die gründlich  und regelmässig nach Ketzern forschen  verhaften, ihre Häuser durchsuchen und zerstören.
Moderne Buchdruck Mitte 15. Jahrhunderts erfunden.
Bibel Bedrohung: 2.
Abschreiber und Übersetzer die den Inhalt der Bibel  an ihre Lehren anpassen   wollten.
Beispiele: Anbetungsstätte: Samariter: Die Schreiber veränderten den Text Du solltest einen Altar bauen auf Berg Garizim zum anbeten.
Dreieinigkeit: ca.300 Jahre nach Fertigstellung der Bibel fügte ein Verfechter der Lehre
im Himmel: der Vater,das Wort und der heilige Geist sind eins.
Name Gottes: Viele Bibelübersetzer entschieden den Gottesnamen entfernen.
Sie haben den Namen wie Gott oder Herr ersetzt.
============
Zwischen 6.und 10 Jahrhundert schrieben die Massoreten den hebräischen Text ab.Ihr Abschrift ist heute als der massoretische Text bekannt. Vermutet  einen Fehler fügten sie eine Randnotiz  hinzu.
=============  
Einige hochrangige Geistliche hatten jahrhundertelang gelehrt ihre lateinische Version der Bibel  verwenden.
Auch den Fehler hat man in der Lutherbibel übernommen.
Später wieder entfernt.
=============
Schnell sein zum Hören,langsam sein zu Reden.
==========================
Der masoretische Text (von hebräisch ‪‫מסורה‬‬ masora: „Überlieferung“; abgekürzt M bzw. 𝕸, MT oder MasT) ist eine hebräische Textversion des Tanach, der hebräischen Bibel. Er ist Ergebnis der streng geregelten Bearbeitung älterer Bibel-Handschriften ungefähr in den Jahren 700 bis 1000 durch die Masoreten (Punktatoren, Nakdanim). Diese jüdischen Schriftgelehrten vokalisierten den seit Beginn des 2. Jahrhunderts fixierten Konsonantentext, markierten Varianten, andere Lesarten, Parallelstellen und vermutete Fehler mit besonderen Zeichen, die man als die Masora (Schreibweise auch Massora) zusammenfasst und die als textkritischer Kommentar verstanden werden können.
Der tiberisch-masoretische Text galt seit der Renaissance als biblischer Urtext.
=============
Damit eine Religion für Gott annehmbar ist, muss sie sich auf die Wahrheit aus der Bibel stützen.
Religionen,die sich auf Vorstellungen von Menschen stützen,sind für Gott wertlos
==========
 3. Buch Mose wird allgemeinen gelehrt für tägliches leben
======== 
Wer bescheiden ist,kennt seine Grenzen und schätzt seine Zeit,seine Kraft und seine Mittel realistisch ein. 
========
16.Jahrhundert v.Chr. die ersten heiligen Schriften gab,wurde auf dafür gesorgt dass sie erklärt wurden.Moses ,der als Erster das Volk führte und die Aufgabe übernahm die Schriften verständlich zu machen.
Im Jahre 455 v. Chr. versammelten sich viele Juden auf einem grossen Platz in Jerusalem und man las aus dem Buch dem Gesetzt Gottes. 500 Jahre später tat Jesus Christus später und unterrichtete Einzel  und auch ganze Menschenmenge.
========== 
die Christengemeinde wurde die Pfingsten 33  gegründet.
1553 der erste Bibel  französisch von Robert Estienne
=============  
Bibel:  die Neue-Welt Übersetzung der Heiligen Schrift.Sie gebraucht Gottes Eigennamen,genau übersetzt .
In einer Übersetzung in deren Vorort 79 Personen erwähnt wurden findet kein einziges mal den Namen des Autors der Bibel - Jehova.
=============
Neu Testament    4 Bücher , Matthäus,Markus,Lukas,Johannes,
============== 
Kaiser Konstantin 4.Jahrhundert
(Religion,Kreuz u.s.w. geändert.)
El Sadaj  Name Jehova
================
Aristoteles
Er lebte vor über 2300 Jahren und beeinflusste Wissenschaft und Philosophie ,verfasste Schriften über Astronomie,Biologie  bis Politik alles.
Katholische Kirche,auch Calvin ,Luther übernahm seine Theologi. Die erde ist die Zentrum der Universum.
=============== 
Tel Lakisch  ( Tel  Berg)
==============
Thomas Münzer, war für das Volk,Hingerichtet.
Luther Marton nur gegen der Kirche. (war für die Fürsten,)
Bibel auch in Deutsch, gegen Ablass.
==================
die Bibel
Die Bibel setzt sich aus zwei Teilen.

1.Teil aus 39 Büchern alle "heilige Aussprüche Gottes" (Römer 3:2) über einen Zeitraum von rund 1100 Jahren von treuen Männer niedergeschrieben.1513 v,u.Z
bis nach 443 v.u.Z.  die meistens in Hebräischen Schriften geschrieben wurde, spricht man von Hebräischen Schriften.
auch als Alte Testament bekannt.

die 2. Teil besteht aus 27 Büchern,die auch zum Wort Gottes gehören.
von reuen Jüngern Jesu in Zeitraum 60 Jahre aufschreiben. von 41 bis 98 u.Z. Hier ist meinstens Griechisch geschrieben wurde, spricht man Christlichen Griechischen Schriften als Neue Testamen bekannt.

Die beiden Teile ingesamt 66 Büchern  besteht.

Text wurde immer wieder neu übersetzt. Warum?
1. Jeder in seiner Mutterspache lesen kann.
2. Fehler zu beseitigen
3. Ausdrucksweise zu modernisieren.

Die Septuaginta

300 jahre vor Christus begannen die jüdische Gelehrte die Hebräischen Schriften zu Griechische übrsetzen.
Auch viele Nichtjuden haben sie gelesen.
Nach und nach kamen die Bücher der Christlichen Schriften hinzu und mit der Septuaginta zusammen entstand die Bibel, die wir heute  kennen.
========================
Die Vulgata,
Etwa 300 Jahren nachdem die Bibel vollendet war, fertigte Hieronymus eine Uebersetzung ins Lateinische an. die Vulgate.
Damals war schon mehrere Uebersetzungen, aber laut
Hieronymus , aber mit vielen Fehler aber die Kirche akzeptierte die Vulgate so.
Das volk sprach kein Latein.
Luther Marten hat 1517 auf deutsch für das Volk übersetzt.
================
Der Name  Gottes auf  
Septuaginta Jehova.
Der Heilige Name Gottes in der Bibel. Jehova
==============
Später  haben die Abschreiber mit  griechische Wort kyrios  Herr  übersetzt.
=============== 
2000 Jahre alte Jesajarolle vom Toten Meer stimmt mit dem heutigen Text der Bibel überein.
Die Bibel wurde keinesweg verfälscht.
================
Die Bibel setzt sich aus 2 Teile zusammen.
1. 1100 Jahren niederschreiben,1513-bis 443 v.u.Z. Da da meisten in Hebräisch
geschrieben wurde, spricht man von den  39 Bücher
Hebräischen Schriften  als alte Testament.
der zweite Teil besteht aus 27 Büchern von treuen Jüngern geschrieben,von 41 bis 98 u.Z. Da hier Griechisch geschrieben wurde spricht man von
Christlichen Griechischen Schriften  als das neue Testament bekannt
===================
Der Papst will eine Passage im Unservater ändern. "und führe uns nicht in Versuchung"
sollte "lass mich nicht in Versuchung geraten"
 
 
1.1.2018  Birsfelden